„Arbeit am Selbst – Der heilige Sebastian in der Kunst Albert Weisgerbers“

Vortrag von Dr. Roland Mönig

Termin: Dienstag, 2. Juni um 19 Uhr

Ort: Weisgerber-Veranstaltungshaus, Kaiserstraße 21

Im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung „Albert Weisgerber-Retrospektive“, die noch bis zum 5. Juli im Saarlandmuseum Saarbrücken zu sehen ist, findet am Dienstag, 2.Juni um 19 Uhr, in St. Ingbert ein Vortrag von Dr. Roland Mönig, Künstlerischer Vorstand der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, zu Albert Weisgerbers Passionsdarstellungen statt.

Der Heilige Sebastian – ein klassisches Thema der christlichen Kunst – ist von zentraler Bedeutung im Werk Albert Weisgerbers. Zwischen 1909 und 1913 widmet er ihm nicht weniger als 22 Gemälde, in denen er vielfältige künstlerische Impulse erkundet und die unterschiedlichsten Bildkonzepte erprobt. An kaum einem anderen Motiv wird derart eindringlich Weisgerbers fortgesetztes Ringen um das eigene malerische Idiom fassbar. Die Sebastian-Bilder können mithin gelten als Zeugnisse einer skrupulösen Arbeit am Selbst.

Der Eintritt ist frei. Weitere Vortragstermine noch bis zum 23. Juni unter www.albert-weisgerber-stiftung.de