Deutsch-Französisches Kunstsymposium

Am verkaufsoffenen Sonntag 4. Mai 2014 findet in der Fußgängerzone der Stadt St. Ingbert ein Malerei- und Bildhauersymposium statt. Veranstalter ist wie in den Vorjahren die französische Künstlervereinigung „Amicale d‘Artistes Lorrains“ A.D.A.L. in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Verkehrsverein, dem Verein für Handel und Gewerbe und der Stadt St. Ingbert. Alle Kunstschaffenden sind auch in diesem Jahr wieder herzlich zur Teilnahme aufgerufen. Ziel ist es, den Tag über mit Malen, Zeichnen, Bildhauen oder anderer künstlerischer Tätigkeit in zwangloser und freundschaftlicher Atmosphäre in St. Ingbert zu verbringen. Jeder Teilnehmer ist frei, was und wo er arbeitet, ebenso kann er weitere Arbeiten mitbringen und präsentieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Symposium beginnt am Sonntag etwa ab 9 Uhr und endet frei am Nachmittag; um 15 Uhr findet neben dem Geburtshaus des Malers Albert Weisgerber (1878 – 1915) Kaiserstraße 62 eine Begrüßung der Künstler statt.

Deutsch-Französisches Kunstsymposium in St. Ingbert (Foto: Veranstalter)
Deutsch-Französisches Kunstsymposium in St. Ingbert (Foto: Veranstalter)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here