Die Rückkehr der Straßenfeste

Bis in die Achtzigerjahre waren Straßenfeste ein Bestandteil des Sommers in St. Ingbert. Mit dem Aufkommen der Dorf- und Stadtfeste verschwanden viele der kleinen Feste wieder von der Bildfläche. Nachdem immer weniger teilnehmende Vereine und Organisationen die “großen” Feste schrumpfen lassen erleben die Straßenfeste eine wundersame Renaissance. An diesem Wochenende fand wieder das Gehnbachstraßenfest statt. Mit Musik und gemütlicher Festatmosphäre kamen auch allerhand Anwohner und Auswärtige in die Gehnbachstraße.

rebelsoul auf dem GehnbachstraßenfestQuelle: Frank Leyendecker
rebelsoul auf dem Gehnbachstraßenfest

Die Band “rebelsoul” spielte am Freitagabend Cover Rock- und Popsongs gemischt mit eigenen Stücken ihrer aktuellen CD. Es war wohl der längste Gig der Band – nach unzähligen Zugaben und drei Stunden war das Konzert zu ende.

Gehnbachstraßenfest
Gehnbachstraßenfest

Das nächste Straßenfest ist das Rote-Flur-Viertelfest und findet am 24.08. auf dem Schulhof der Albert-Weisgerber-Schule statt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here