“Immer wieder Weihnacht” mit Stefan Mross in der Industriekathedrale Alte Schmelz in St. Ingbert.

Bayrisch wurden die Zuschauer am Sonntagabend 7. Dezember 2014 von „Stefan Mross“ von der Bühne in der Industriekathedrale Alte Schmelz begrüßt. Den ganzen Abend begleitete Stefan Mross mit Gedichten, die er am wärmenden Kamin vorlas (während die Gäste eiskalte Füße hatten) und sang weihnachtliche Lieder bei „Immer wieder Weihnacht“. Seine Trompete, mit der er bekannt wurde, habe ich an diesem Abend vermisst. Schade! Gäste wie Ilka Wolf, Laura Wilde und das DuoFantasy Oesch’s Dritte kündigte er witzvoll an. St. Ingberter, die er in der gutbesuchten Industriekathedrale begrüßen wollte hatte er nur wenige angetroffen, was ihn etwas verwunderte. Trotz der etwas ungewöhnlichen „poppigen Weihnachtsmelodien“, die im ersten Teil zu hören waren, kam eine weihnachtliche Stimmung im zweiten Teil auf, mit z. B. „Süßer die Glocken nie klingen“ oder „Leise rieselt der Schnee“. An den Tischen, die für den CD Verkauf im Vorraum aufgestellt waren, drängelten sich die Besucher, um auch Karten mit Autogrammen zu erwischen. Alle in Allem war es ein schöner Abend und viele Besucher sagten, so etwas müsste öfter in der Industriekathedrale Alte Schmelz in St. Ingbert stattfinden. Text/Fotos: Wolfgang Philipp

Stefan Mross (Foto: Wolfgang Philipp)
Stefan Mross (Foto: Wolfgang Philipp)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here