Polizeiberichte: massive Ölspur in Rentrisch und verletztes Kleinkind in der Kaiserstraße

17. Mai 2017 | Von | Kategorie: Allgemein, Aus dem Polizeibericht

Gegen 12:43 Uhr am 16.05.2017 wurde hiesige Dienststelle über eine Ölspur in der Unteren Kaiserstraße in St. Ingbert informiert.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass sich über die komplette Breite der Fahrspur in Fahrtrichtung St. Ingbert massiv Öl ausgebreitet hatte. Durch durchfahrende Verkehrsteilnehmer erstreckte sich die Ölspur auf ca. 15 Meter. Der Bereich musste abgesperrt werden. Die Ölspur wiederum musste mittels Spezialgerät von der Fahrbahn entfernt werden.

Von einem Zeugen konnte zuvor beobachtet werden, dass an der besagten Stelle ein Sattelschlepper geparkt hatte. Als der Sattelschlepper seine Fahrt fortsetzen wollte, sei die Verunreinigung der Straße passiert. Zum Sattelschlepper liegen derzeit keine weiteren Angaben vor. Es werden daher Zeugen gesucht, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher der Ölspur machen können. Diese sind bitte an die Polizeiinspektion St. Ingbert zu richten.

Kleinkind verletzt

Am 17.05.2017 gegen 19:30 Uhr kam es in der Kaiserstraße in St. Ingbert zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Kleinkind verletzt wurde.

Eine 60 Jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem PKW auf der Kaiserstraße in Richtung St. Ingbert Stadt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es in Höhe des Anwesens 273 zum Zusammenstoß mit dem, plötzlich auf der Straße auftauchenden, Kleinkind. Das Kleinkind musste zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus verbracht werden. In vorliegender Sache sucht die Polizei dringend Unfallzeugen.

Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert unter 06894/1090 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Frank Leyendecker

Symbolfoto: Polizei (Foto: Frank Leyendecker)

(Pressemitteilung der Polizei)

 

Ähnliche Artikel:

Unter Drogen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte
Straßenlaterne umgefahren und geflüchtet
Sachbeschädigung und Unfallflucht
Kind durch rücksichtslose Fahrweise gefährdet

Bildquellen

  • IMG_8444: Frank Leyendecker
Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar