Pressemitteilung “Die Grünen”: Pfuhlwiese und Südschule

Logo "Die Grünen"

Pressemitteilung Bündnis90/Die Grünen Sankt Ingbert zur aktuellen Diskussion um die städtebaulichen Studien „Pfuhlwiese und Südschule“ anlässlich des Informationstermins des Ortsrates vom Mittwoch, 23.08.

„Die Sankt Ingberter Grünen sprechen sich eindeutig gegen jedwede Bebauung des Bereichs zwischen Südschule, Fidelishaus und Blumenviertel aus“, erklärte Rainer Keller, der Vorsitzende der St. Ingberter Grünen anlässlich der Informationsveranstaltung des Ortsrates vom Mittwoch, 23.08.

„Diese Grünfläche wird von Anwohnern, speziell von Familien mit Kindern intensiv genutzt und stellt so etwas wie eine ‚wild gewachsene Parklandschaft‘ dar, die es als eine der letzten zusammenhängenden Grünflächen in Sankt Ingbert zu erhalten gilt“, betonte Keller und führt weiter aus: „Eine solche Grünfläche trägt zum Charakter und Charme Sankt Ingberts als lebenswerte Stadt innerhalb der Biosphärenregion bei. Wir sollten dies nicht leichtfertig aufs Spiel setzen und stattdessen versuchen die Nachfrage nach Wohnraum über vorhandene Baulücken, die Nutzung von Leerständen und Alternativen wie das WVD-Gelände oder die Flächen der Firma Neumann in der Lautzentalstraße zu nutzen. Zudem: Baulücken gibt es noch genug – derzeit 650, davon allein 280 in St .Ingbert – Mitte“, betonte der Vorsitzende des Grünen Ortsverbandes.

„Ich betrachte die Entwürfe der Stadtverwaltung als reine Machbarkeitsstudien, welche zum derzeitigen Zeitpunkt lediglich potentielle Freiflächen für Wohnen und Gewerbe benennen sollten. Dies scheint mir nicht mit einer konkreten Bauabsicht verbunden zu sein. Stattdessen wurden diese Studien im Zuge der notwendigen Aktualisierung des Flächennutzungsplans aus dem Jahr 1979 in Auftrag gegeben“, so Keller.

„Um eine Bebauung realisieren zu können, müsste der Stadtrat zuerst die Aufstellung eines Bebauungsplanes beschließen. Für eine Bebauung der Pfuhlwiese und des Viertels an der Südschule sehe ich derzeit glücklicherweise keinen politischen Willen, weder im Stadtrat noch von Seiten der Verwaltung bzw. des OBs. Wünschenswert wäre, wen sich die Parteien im Stadtrat darauf verständigen könnten die Grünflächen Pfuhlwiese und Südschule auch dauerhaft als solche zu erhalten.“, so Keller abschließend.

Ähnliche Artikel:

Bildquellen

  • Grüne logo: B90/Die Grünen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here