Pressemitteilung SPD: Altersgratulationen

In der Ausgabe der Saarbrücker-Zeitung vom 30. Mai präsentiert der Ortsvorsteher von St. Ingbert-Mitte die Position des Ortsrates in der Frage der Altersgratulationen. Ich stelle hierzu klar: Weder der Ortsvorsteher noch der Ortsrat können mir Aufträge erteilen – insbesondere nicht was meine Kreistagstagstätigkeit betrifft.

 

Es war die SPD-Ortsratsfraktion die beantragte, die Angelegenheit in die Tagesordnung der letzten Ortsratssitzung aufzunehmen. Ihr Vorschlag war, die Beibehaltung der bestehenden Regelung zu empfehlen. Schon bei Eintritt in die Diskussion zeichnete sich ab, dass die Mehrheitsfraktionen unter der Meinungsführerschaft der Familien-Partei, nicht gewillt waren, den SPD-Vorschlag zu unterstützen. OR-Mitglied Hauck: „Wir wollen den Bürgern Geld“ sparen. Schließlich schlug der Ortvorsteher als Kompromiss vor, die bestehende Praxis beizubehalten, wenn es mir als Kreistagsmitglied gelänge, die notwendigen Mittel beim Kreis zu akquirieren. In vollem Bewusstsein der Schwierigkeit eines solchen Unterfangens bin ich bereit, beim Kreis in der Sache aktiv zu werden und nichts unversucht zu lassen, was dazu führt, den älteren Menschen unserer Stadt ein Stück Teilhabe am öffentlichen Leben zu erhalten.

Siegfried Thiel