Pressemitteilung SPD: Maibaumstellen in Rohrbach zum 125. Tag der Arbeit

Am 30. April veranstaltete die SPD-Rohrbach wieder das traditionelle Maibaumstellen vor der Rohrbachhalle. Trotz Regens kamen auch in diesem Jahr zahlreiche Gäste zum Mitfeiern. In der Festrede sprach die SPD-Landtagsabgeordnete Elke Eder-Hippler von der Bedeutung des Tags der Arbeit, der in diesem Jahr weltweit zum 125. Mal gefeiert wurde. Sie hob die Leistungen der SPD für Arbeitnehmer hervor. So sei 2012 durch den Einsatz der SPD-Fraktion im Landtag mit dem saarländischen Tariftreuegesetz der erste Mindestlohn in der Bundesrepublik verwirklicht worden. Auf Bundesebene sei nun ebenfalls auf Betreiben der SPD der Mindestlohn eingeführt worden. Elke Eder-Hippler hob hervor, daß entgegen der Befürchtungen mit der Einführung des Mindestlohnes die Wirtschaft nicht gelitten hat, sondern auch mit Mindestlohn wirtschaftlicher Aufschwung stattfindet. Im Anschluss an die Festrede wurde die Maibaumfeier genutzt, um zwei Neumitglieder offiziell im SPD-Ortsverein Rohrbach zu begrüßen und ihnen die Parteibücher zu überreichen. Bei stimmungsvoller Livemusik von den „Good Old Blues Boys“, die für die kurzfristig verhinderte Gruppe „Crosseyed Cat“ eingesprungen waren, wurde noch zünftig bis in den Abend hinein gefeiert.

Die Festrednerin Elke Eder-Hippler (2. v. r.) vor Beginn der Veranstaltung. (Foto: Manfred Agatter)
Die Festrednerin Elke Eder-Hippler (2. v. r.) vor Beginn der Veranstaltung. (Foto: Manfred Agatter)