Pressemitteilung: SPD St. Ingbert wählte ihre Spitzenkandidaten

6. Februar 2014 | Von | Kategorie: SPD

Kommunalwahl 2014 – SPD St. Ingbert wählte Sven Meier und Dunja Sauer zu ihren Spitzenkandidaten

Die SPD St. Ingbert hat sich für die Kommunalwahl 2014 aufgestellt. In einer Delegiertenversammlung des SPD Stadtverbands St. Ingbert in der AWO-Begegnungsstätte „Altes Wasserwerk“ in Hassel wurden die Kandidatinnen und Kandidaten der Gebietsliste für den Stadtrat und der Bereichsliste für den Kreistag gewählt.
In seiner Begrüßung betonte der Vorsitzende des SPD Stadtverbandes St. Ingbert Sven Meier, die SPD stehe für Gute Arbeit. Meier wies auf die qualifizierte Arbeitnehmerschaft in vielen innovativen Unternehmen in St. Ingbert hin und forderte die Unterstützung der Wirtschaft zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen. Ob Flächenvermarktung oder schneller Internetanschluss, Job- und Auszubildenden-Messen für die Fachkräftesicherung, die wirtschaftliche Stärke der Stadt St. Ingbert müsse herausgestellt werden. „Eine Ingoberta aufstellen reicht nicht für eine attraktive Stadtentwicklung“, so Sven Meier.
Um eine bessere Vereinbarung von Familie und Beruf zu gewährleisten, seien die Sicherung der Schulstandorte und ein weiterer Ausbau der Kinderbetreuung in St. Ingbert erforderlich. Meier zeigte sich froh darüber, dass es der Stadtratsfraktion des SPD Stadtverbandes gelungen ist, die von der CDU vorgeschlagene Deckelung der Zuschüsse für freie Träger im Bereich Kindertagesstätten und Kinderkrippen mehr als zu verdoppeln.
Die Nähe zur Universität sei intensiver zu nutzen. Über das verbesserte Angebot der Uni-Bus-Linie hinaus müssten zügig die in den Haushaltsberatungen abgelehnten Forderungen der Stadtratsfraktion des SPD Stadtverbandes zur Schaffung eines MINT-Campus Alte Schmelz und zur Errichtung von Studentenwohnungen umgesetzt werden.
Für Meier ist es ein wichtiger Schritt, dass es entgegen einer Anfangs ablehnenden Haltung im Stadtrat gelungen sei, eine Zustimmung zu einem städtebaulichen Modellprojekt „Neubau im Bestand“ zu erreichen. Damit kann auch für junge Menschen und junge Familien bezahlbarer Wohnraum in St. Ingbert geschaffen werden.
„Die sachorientierte sozialdemokratische Politik für alle St. Ingberter Bürgerinnen und Bürger zeigt sich auch in der Stabilisierung der Energiepreise der Stadtwerke“, führte Meier weiter aus.
Der Stadtverbandsvorsitzende Sven Meier und die Spitzenkandidatin für die Ortsratswahl in Oberwürzbach Dunja Sauer wurden an die Spitze der Gebietsliste der SPD St. Ingbert gewählt. Unter den 21 gewählten Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat befinden sich 10 Frauen und 11 Männer, die im Reißverschlussverfahren auf der Liste aufgestellt sind; also die Liste wurde mit Frauen und Männern abwechselnd besetzt.

SPD-Kandidatinnen und Kandidaten (v.l.n.r.) für den Stadtrat Sven Meier, Helga Roth, Harald Gries und Dunja Sauer; für den Kreistag Karl-Heinz Härdter, Ruth Henrich und Siegfried Thiel

Mit dieser Liste im Reißverschlussverfahren wird die SPD St. Ingbert frauenpolitischen Zielsetzungen gerecht. Die Frauenquote im Stadtrat beträgt derzeit nicht einmal 25 %.
Angeführt wird die von sieben Frauen und acht Männern ebenfalls im Wechsel besetzte Liste für den Kreistag von Siegfried Thiel und Ruth Henrich.
In der Delegiertenversammlung wurde ferner beschlossen, Anfragen an die Staatsanwaltschaft zu richten über den Stand der verschiedenen staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Oberbürgermeister.
Darüber hinaus verlieh die Versammlung ihrer Forderung Ausdruck, dass eine Bundesregierung mit Beteiligung der SPD eine Fortführung der sinnvollen arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen im Sozialkaufhaus Warenkorb sicherstellen muss.
Die SPD St. Ingbert geht sachorientiert mit kompetenten Kandidatinnen und Kandidaten selbstbewusst in den Kommunalwahlkampf für eine zukunftsorientierte und soziale Politik für die Menschen in St. Ingbert, so Sven Meier.

Die Kandidatenliste der SPD St. Ingbert für den Stadtrat (Gebietsliste):
1. Sven Meier, 2. Dunja Sauer, 3. Harald Gries, 4. Helga Roth, 5. Albert Zitt, 6. Petra Schweitzer, 7. Werner J. Röhrig, 8. Christa Wagner, 9. Jürgen Klein, 10. Ellen Straßberger, 11. Joachim Abel, 12. Silvia Meiser-Stolz, 13. Frank Roth, 14. Ursula Hager, 15. Joachim Schrems, 16. Karin Eisfeld, 17. Andreas Sanchez, 18. Sonja Michel, 19. Maximilian Raber, 20. Charlotte Meissner, 21. Marco Düthorn.

Die Kandidatenliste der SPD St. Ingbert für den Kreistag (Bereichsliste):
1. Siegfried Thiel, 2. Ruth Henrich, 3. Karl-Heinz Härdter, 4. Christa Wagner, 5. Wolfgang Blatt, 6. Patricia Emich-Quarz, 7. Heribert Rubert, 8. Karin Eisfeld, 9. Albert Zitt, 10. Dunja Sauer, 11. Patrick Hoffmann, 12. Helga Roth, 13. Werner J. Röhrig, 14. Monika Rohe, 15. Werner Steinmetz.

SPD St. Ingbert wählte Sven Meier und Dunja Sauer zu ihren Spitzenkandidaten

SPD St. Ingbert wählte Sven Meier und Dunja Sauer zu ihren Spitzenkandidaten

Ähnliche Artikel:

Pressemitteilung SPD: Albert Weisgerber-Jahr 2015
Pressemitteilung SPD: Feuerwehrgerätehaus St. Ingbert: SPD fordert schrittweise Sanierung
Pressemitteilung SPD: Überdachung von Bushaltestellen
Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar