Pressemitteilung Wir für St. Ingbert: Anfrage zum Veranstaltungsort „Pumpenhaus“ im Gewerbe- und Technologiepark

Anm. d. Redaktion:
Die Bürgerinitiative “Wir sind St. Ingbert” steht in keinerlei Verbindung zur politischen Gruppierung “Wir für St. Ingbert e.V.”

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Bürgerfraktion „Wir für St. Ingbert“ hat erfahren, dass geplant ist, den von der Stadtverwaltung beworbene Veranstaltungsort „Pumpenhaus“ ab Januar 2015 nicht mehr für private Zwecke zur Vermietung freizugeben. Der angegebene Grund sei angeblich Personalknappheit.

Unsere Fraktion möchte in diesem Zusammenhang folgende Auskünfte erfragen:
– Wie viele Veranstaltungen fanden im abgeschlossenen Jahr 2013 sowie im ersten
Halbjahr 2014 statt?
– Welche Einnahmen hat die Stadt im Jahr 2013 sowie im ersten Halbjahr 2014 durch
private oder gewerbliche Vermietungen erhalten?
– Stehen genügend Alternativen für private Veranstaltungen im Stadtgebiet zur
Verfügung?
– Welchen Stellenumfang hatte die Betreuung des Veranstaltungsortes „Pumpen-hauses“
bisher?
– Welche genauen Gründe hat die Verwaltung dazu bewogen, das „Pumpenhaus“ nicht
mehr für private Zwecke zu vermieten?
– Warum wurde in dieser Angelegenheit bisher der Orts- und der Stadtrat nicht
informiert?

Wir geben zu bedenken, dass das Pumpenhaus durch seine Nähe zur Innenstadt und seine Größe für ca. 60 Personen mit eigener Küche ein wichtiger Veranstaltungsort für St. Ingbert ist. Der Entschluss diesen Ort nicht mehr für Vermietungen zur Verfügung zu stellen, sollte daher genau abgewogen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Dominik Schmoll
Fraktionsvorsitzender