Puppentheater „Kalif Storch“ in der Stadtbücherei St. Ingbert

Am Mittwoch, 14. Mai um 16 Uhr, findet in der Stadtbücherei St. Ingbert, Kaiserstr. 71, die Premiere des Stücks “Kalif Storch” statt. Violas Wunderkoffer führt dieses Märchen von Wilhelm Hauff auf.

Der Kalif von Bagdad und sein Großwesir probieren ein Zauberpulver, das Verwandlungen möglich macht. Doch leider vergessen sie bei ihrer Verwandlung das Zauberwort und müssen Störche bleiben. Als sie bemerken, dass sie auf den alten Zauberer Kaschnur hereingefallen sind, machen sie sich auf den Weg nach Medina zum Grabe des Propheten, um von ihm Hilfe zu bekommen. Am Abend kommen sie an ein altes Gemäuer und begegnen dort der Eule Susa, die ebenfalls von Kaschnur verzaubert wurde. In Wirklichkeit ist sie die Tochter des Königs von Indien. Werden sie es schaffen die Macht des Zauberers zu brechen?

Viola Panter aus St. Ingbert hat ihr Theater, die Kulissen und die Kleider der Puppen selbst entworfen und angefertigt. Die Hohnsteiner-Puppenköpfe hat sie bei dem Puppenschnitzer Wolfgang Berger erworben. Schon in ihrer Kindheit war Viola Panter von Märchen fasziniert und gibt diese Freude an andere Kinder bei ihren Aufführungen weiter.

Eingeladen sind alle Kinder ab drei Jahren. Der Eintritt ist frei.

Info: Stadtbücherei St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/92250.

Kalif Storch (Foto: Violas Wunderkoffer)
Kalif Storch (Foto: Violas Wunderkoffer)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here