Staatssekretär für Umwelt Roland Krämer überreicht Förderbescheid

Die ‘Aktion Wasserzeichen – Förderprogramm zur Regenwasserbewirtschaftung’ ist ein Programm des Saarländischen Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, mit dem die Gemeinden und Städte des Saarlandes u. a. bei Maßnahmen der Fremdwasserentflechtung finanziell unterstützt werden.
Einen entsprechenden Förderbescheid über 16.000 Euro überreichte gestern der Staatssekretär im Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Roland Krämer, an Oberbürgermeister Hans Wagner.

Im Rahmen von Untersuchungen der Kanalsituation am Theodor-Heuss-Platz wurde festgestellt, dass große Mengen sogenannten Fremdwassers unnötigerweise in die Mischwasserkanalisation gelangen und damit die Kläranlage in Brebach belasten. Fremdwasser ist in der Regel relativ sauberes Wasser, das Kanalsysteme und Kläranlagen unnötig belastet und dadurch zusätzliche Kosten verursacht. Bei dieser Baumaßnahme entstehen Kosten von ca. 32.000 Euro, welche zu 50% vom Land bezuschusst werden.

Roland Krämer begrüßte ausdrücklich das Engagement und das Bemühen der Stadt St. Ingbert, nicht verunreinigtes Wasser von reinigungsbedürftigem Abwasser zu trennen und somit die Umwelt zu entlasten.