Tag der offenen Tür in der KUNSTWERKSTATT Beate Haltern

0
6
Tag der offenen Tür in der KUNSTWERKSTATT Beate Haltern (Foto: Wolfgang Philipp)

Die Kunstpädagogin Beate Haltern, öffnete am 2. August die Türen ihrer etwas versteckten Kunstwerkstatt in alten Mauern der „Alten Schmelz“, dem ehemaligen Pförtnerhaus in der Dudweilerstr. 16b in St. Ingbert. Hier finden sie auch das erste „Betoncafe“ im Saarland, für Kommunikation und Kreativität. Eingeladen waren alle, die sich als alternative zu den Fernsehgewohnheiten oder schlichtweg für künstlerische Tätigkeiten interessierten oder in der Zukunft ein neues, von jedem durchführbaren Hobby suchen.

Tag der offenen Tür in der KUNSTWERKSTATT Beate Haltern (Foto: Wolfgang Philipp)
Tag der offenen Tür in der KUNSTWERKSTATT Beate Haltern (Foto: Wolfgang Philipp)

Viele Besucher fanden den Weg in die Kunstwerkstatt und waren angenehm überrascht, was sie hinter dem alten Gemäuer entdeckten. Familien mit Kindern konnten sich ungestört mit der Künstlerin unterhalten, währen die Kinder mit Blumen malen und Basteln beschäftigt waren. Natürlich hatte Frau Haltern auch für das leibliche Wohl vorgesorgt, mit leckeren Häppchen und kühlen Getränken. Ausführlichere Informationen finden Sie unter: www.kunstwerkstatt-st-ingbert.de Text/Fotos: Wolfgang Philipp.

Tag der offenen Tür in der KUNSTWERKSTATT Beate Haltern (Foto: Wolfgang Philipp)
Tag der offenen Tür in der KUNSTWERKSTATT Beate Haltern (Foto: Wolfgang Philipp)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here