Was als spontane Idee begann…

Die Band “rebelsoul” hatte kurz vor Heiligabend die Idee sein Maskottchen “Wolfgang Wolf” zu versteigern, um die Einnahmen der saarländischen Krebsgesellschaft e. V. zu spenden. Was mit kleinen, zweistelligen Beträgen begann ist zu einer stolzen Summe angewachsen.
Sänger Tom Nothof: “Auf unserer rebelsoul Bandseite haben wir unser Maskottchen Wolfgang Wolf versteigert. Nachdem der Zuschlag über 70€ gekommen war, entstand durch unsere absolut unfassbare Fanbase auf einmal eine Dynamik und es gingen freiwillige Spenden ein. Und jetzt stehen wir Stand heute Morgen bei sagenhaften 955€. Gerade in der heutigen Zeit ist dass schon echt außergewöhnlich. Unsere rebelsoul Familie ist einfach pure Liebe. Frohe Weihnachten Tom”.
Mittlerweile sind sogar 1250€ zusammengekommen und es wird ständig mehr.

Wer auch etwas Spenden möchte schickt an Tom Nothof eine Nachricht (für Leser ohne Facebook leiten wir Mails gerne weiter info@wssi.de) :

https://www.facebook.com/tom.nothof

Mehr Infos auf der Facebookseite der Band:
https://www.facebook.com/rebelsoul.lostsouls/

Foto: rebelsoul
Wolfgang Wolf, das rebelsoul Maskottchen.