“Wer auf Katzen schießt muss bestraft werden!”

“Wer auf Katzen schießt muss bestraft werden! ” stellt Ortsvorsteher Ulli Meyer klar. Daher schlägt Ortsvorsteher Ulli Meyer vor, dass der Ortsrat 300 Euro zu Ergreifung des Täters aussetzt, der im Wohnviertel Bayern/Preußenstraße zweimal auf eine Katze geschossen und schwer verletzt hat. (WSSI berichtete) Wer auf Katzen schieße, quäle nicht nur Tiere. Er gefährde auch Menschen, da Querschläger bei einem Schuss auch jeden beliebigen Menschen in diesem Wohngebiet gefährdet. Ortsvorsteher Ulli Meyer: “Wer auf Tiere im Wohngebiet schießt, gefährdet nicht nur Tiere, sondern auch Menschen. Daher muss diesen Täter dringend das Handwerk gelegt werden!”

(Foto: CDU)Foto: CDU
(Foto: CDU)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here