Wohnhausbrand in Rohrbach

Am Montag Abend, gegen 23:20 Uhr, kam es aus bislang ungeklärter Ursache in St. Ingbert-Rohrbach zu einem Wohnhausbrand eines Einfamilienhauses mit integrierter Arztpraxis im Erdgeschoss. Die bereits schlafenden Anwohner (Eltern mit zwei Kleinkindern) bemerkten das Feuer gerade noch rechtzeitig und verließen das Wohngebäude ohne verletzt zu werden. Das überwiegend mit Holz verkleidete Wohnanwesen geriet teilweise in Vollbrand, wodurch am und im Wohnanwesen erheblicher Sachschaden entstand.

Neben 70 Einsatzkräften der Feuerwehren Rohrbach, Hassel, St. Ingbert-Mitte und Rentrisch waren zwei Einsatzkommandos der Polizei St. Ingbert sowie eine KTW-Besatzung vor Ort.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Foto: Feuerwehr St. Ingbert
Einsatz der St. Ingberter Feuerwehr beim Wohnhausbrand

(Pressemitteilung der Polizei)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here