10 Jahre “Hilfsprojekt Venezuela, Jesus der Barmherzige e.V.”

371

Der im Jahr 2003 von einem Freundeskreis aus St. Ingbert und Umgebung ins Leben gerufene Verein „ Bruderschaft Jesus der Barmherzige e.V.“ konnte in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiern und dabei auf eine erfolgreiche Arbeit während der letzten Jahre zurück blicken. ( siehe Foto ) Der Name des Vereins wurde 2012 geändert. Der Begriff „Bruderschaft“ wurde durch „Hilfsprojekt Venezuela“ ersetzt.

Hilfsprojekt Venezuela 2

Wir sind stolz darauf, so die 1. Vorsitzende Maria Leonhardt, dass wir unser erstes Ziel, den Bau einer Krankenstation, bereits von 2004-2007 verwirklichen konnten. ( siehe Foto )

Hilfsprojekt Venezuela 1

Vielen der mittellosen, kranken Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen wurde dort schon medizinisch geholfen. Allein im letzten Jahr wurden dort über 950 Personen medizinisch betreut und mit Medikamenten versorgt.

Die Ärzte aus verschiedenen Fachbereichen, die unserer Partnerorganisation vor Ort angehören, arbeiten dort selbstverständlich unentgeltlich.

Mit dem Bau einer Handwerksschule, unserem 2. Projekt, haben wir 2012 begonnen. Die Bauarbeiten wurden im Mai 2013 fertiggestellt und die Schule im Juli 2013 eingeweiht und in Betrieb genommen. ( siehe Foto )

Hilfsprojekt Venezuela 3

Viele der Kinder und Jugendlichen in Venezuela können zwar die Grundschule besuchen und auch einige wenige weiterführende Schulen, aber es fehlt eine technische Schule, die es den Schülern und Schülerinnen ermöglicht auch verschiedene handwerkliche Berufe zu erlernen.

Es gelang uns, mit Hilfe unseres lokalen Partners, der das Grundstück für die Schule bereitstellte, das Gebäude für die Handwerksschule zu errichten, aber was noch fehlt ist ein großer Teil der Einrichtung. Dies sind nicht nur Stühle und Bänke, sondern auch Maschinen und Geräte an denen die zukünftigen Elektriker, Schreiner, Schneider und Schneiderinnen, Kunsthandwerker ausgebildet werden sollen.

Wenn es uns gelingt unseren Jugendlichen Schülern eine gute Ausbildung zu geben, können sie nach Abschluss der Ausbildung als Angestellte oder Selbständige tätig werden und so zum Einkommen ihrer Familien beitragen und damit aus der prekären Armut mit eigenen Kräften herauszukommen. Helfen Sie uns bei der Einrichtung unserer Lehrwerkstätten, damit junge Menschen den Wert der Ausbildung und der Arbeit schätzen lernen und ihre Familien den eigenen Lebensunterhalt erwirtschaften können.

Bei den vielen Spendern, die uns bei der Verwirklichung unserer Ziele unterstützt haben, möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken.

Spendenkonto:

Hilfsprojekt Venezuela, Jesus der Barmherzige e.V.

Bank1Saar
BLZ 591 90000
Kto. Nr. 110914008