18. Französische Filmtage

Die 18. Französischen Filmtage in der Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49, finden dieses Jahr vom 14. bis 17. Februar statt und zeigen das Bild der Deutschen in vier französischen Filmen.
Eröffnet werden die Filmtage mit dem frühen Nachkriegsfilm “Le silence de la mer” (dt. „Das Schweigen des Meeres“, 1947) von Jean-Pierre Melville.
Im Mittelpunkt des diesjährigen Programms steht die vierteilige Filmserie “Die Elsässer”, eine der größten europäischen Fernsehproduktionen der 90er Jahre, ausgezeichnet mit dem Adolf Grimme-Preis.