7. Ausgabe des Bundesfestivals junger Film ist ein voller Erfolg

Kurzfilmfestival lockt 3.000 Filmbegeisterte nach St. Ingbert

das Bundesfestival junger Film fand in diesem Jahr bereits zum siebten Mal statt. Unter dem Motto “Augen auf St. Ingbert” zeigten die Veranstalter 74 Kurzfilme und Musikvideos von jungen Regietalenten bis 30 Jahren. An drei Festivaltagen haben sich fünf hochqualifizierte Fachjurys, 140 akkreditierte Filmschaffende und über 3.000 Zuschauerinnen und Zuschauer die Filmbeiträge von Filmschaffenden aus dem ganzen deutschsprachigen Raum angeschaut und bewertet.

Künstlerischer Leiter Jörn Michaely: “Mit dem diesjährigen Motto “Augen auf St. Ingbert” haben wir eine zweifache Einladung ausgesprochen: eine an die St. Ingberterinnen und St. Ingberter, sich die besten kurzen Filme des Jahres anzuschauen und den Blick vier Tage lang auf die jungen Regisseurinnen und Regisseure und ihre Geschichten zu richten. Und eine an die aufstrebenden Filmschaffenden, mit ihren Filmen ins Saarland zu kommen.
Unser Ziel war es, den jungen Film einem breiten Publikum erfahrbar zu machen und Welten zu verbinden. Gerade jetzt. Und das ist uns gelungen: Wir konnten Menschen erreichen und zusammenbringen, die ansonsten vielleicht keinen Bezug zu Kurzfilmen, dem Festival oder der Stadt St. Ingbert haben.”

Foto: Frank Leyendecker
Bundesfestival Junger Film auf dem Marktplatz.

Organisatorischer Leiter Fabian Roschy: “Wir sind stolz, dass wir das Bundesfestival junger Film bereits im siebten Jahr erfolgreich durchführen konnten. Besonderer Dank gilt natürlich unseren zahlreichen Unterstützern und Kooperationspartnern, allen voran der Stadt St. Ingbert. Für die jahrlange Unterstützung sind wir dankbar, und jetzt überglücklich, diese Zahlen präsentieren zu dürfen.”

Neueste Artikel

Ähnlche Artikel

Cookie Consent mit Real Cookie Banner