Arbeiten am Gasnetz abgeschlossen

Arbeiten am Gasnetz zwischen St. Ingbert, Neunkirchen, Spiesen und Rohrbach abgeschlossen – Sperrung von Waldwegen aufgehoben
Die Creos Deutschland GmbH hat ihre Hauptarbeiten am Gashochdrucknetz zwischen St. Ingbert, Spiesen, Rohrbach und Neunkirchen abgeschlossen. Die verschiedenen Waldwege nordöstlich von Rohrbach sind wiederhergestellt worden. Die Umleitungen werden in den kommenden Wochen zurückgebaut, die Sperrungen werden aufgehoben.
Der Biergartenweg ab Hofgut Menschenhaus Richtung Glashütter Weiher und die Sieben-Weiher-Tour im Bereich Rohrbacher Wald sind in Kürze wieder nutzbar: Die Wege konnten bis Ende Februar mit grobem Belag wiederhergestellt werden. Das Aufbringen der abschließenden Feinschicht auf den Wegen kann jedoch frühestens im Oktober 2022 erfolgen, da die Wege in einem Fauna-Flora-Habitat- und Vogelschutzgebiet liegen. Das Gebiet „Limbacher und Spieser Wald“ ist zwischen März und Oktober von Arbeiten ausgenommen, um Tier- und Pflanzenarten von gemeinschaftlichem Interesse zu schützen.
Für das Jahr 2030 hat sich die Creos Deutschland GmbH ihr sogenanntes Zielnetz vorgegeben. Dafür sind kontinuierliche Baumaßnahmen im gesamten Netz der Creos Deutschland GmbH im Saarland und Teilen von Rheinland-Pfalz notwendig. Mit dem Zielnetz 2030 wird das historisch gewachsene Gasnetz der Creos Deutschland GmbH in ein effizientes und modernes Gasnetz umstrukturiert. Es ermöglicht die sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, umweltverträgliche und langfristig leistungsfähige Versorgung mit Gas. Die gesamten Arbeiten ziehen sich nordöstlich von Rohrbach, nördlich von St. Ingbert, östlich von Neuweiler bis in den östlichen Stadtrand von Dudweiler. Die Arbeiten erfolgen in insgesamt fünf Bauabschnitten. Alle Arbeiten werden voraussichtlich 2025 abgeschlossen sein.