Aus dem Polizeibericht

85

Verkehrsunfall-Flucht

 

Tatzeit: 01.12.2013, 14:35 Uhr bis 01.12.2013, 15:45 Uhr

 
   
Tatort: Festwiese Hinter den Gärten in 66386 St. Ingbert-Rohrbach  
 

 

 
Sachverhalt :  
 

Am Sonntag, dem 01.12.2013, ereignete sich in der Zeit von 14:35 Uhr bis 15:45 Uhr auf der Festwiese in Rohrbach, die als Parkplatz für die Weihnachtsmarkt-Besucher genutzt wurde, ein Verkehrsunfall mit Flucht. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigte beim Ein- bzw. Ausparken einen dort abgestellten blauen Citroen C4 und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Örtlichkeit. An der linken hinteren Seite des geparkten Pkws entstand Sachschaden im Bereich der Tür und der Radzierleiste. Der Schaden wird auf mindestens 1500 Euro geschätzt. Das Verursacherfahrzeug könnte von weißer oder blauer Farbe sein.

Betr: Beißvorfall im Waldgebiet zwischen Schüren und Elversberg

Tatzeit: 01.12.2013, 11:00 Uhr

Tatort: Waldgebiet zwischen Schüren und Elversberg

Gegen 11:00 joggte ein 20jährige Frau im Waldgebiet zwischen Schüren und Elversberg. Als sie einen Hundehalter mit seinem Hund passierte, sprang der Hund an der Joggerin hoch und biss sie in den Unterarm. Die Frau wurde hierbei leicht verletzt. Eine größere Verletzung wurde vermutlich verhindert, da die Frau eine dick gepolsterte Jacke trug. Als die Frau den Hundehalter auf den Vorfall und seinen Namen ansprechen wollte, ging dieser einfach weiter. Der Hundehalter soll Ende 50 bis Anfang 60 Jahre alt sein, von kräftiger Statur, ca. 180 cm groß und Brillenträger. Er trug eine Ledermütze mit Klappohren, schwarze Jacke und blaue Jeans.

Der Hund war mit einer roten Leine angeleint. Es könnte sich um einen groß gewachsenen Golden Retriever gehandelt haben.

Mehrere PKW-Aufbrüche

Tatzeit:     Nacht vom 01. auf den 02. Dezember          

Tatort:      St. Ingbert, Ensheimerstraße, Tulpenstraße, Dr. Schier-Straße, Albert-Weisgerber-Allee   

Sachverhalt:

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden an insgesamt vier geparkten Fahrzeugen zunächst eine Scheibe eingeschlagen und anschließend der Innenraum durchwühlt. Es handelte sich dabei ausschließend um Pkw der Marke Mercedes bzw. BMW.

Aus einem Pkw wurde die  komplette Navigations-/Bordcomputereinheit aus der Mittelkonsole gestohlen.

Die beschädigten Fahrzeuge standen in der Ensheimerstraße, der Tulpenstraße, der Dr.-Schier-Straße und der Albert-Weisgerber-Allee.

Aufgrund der räumlichen Nähe wird davon ausgegangen, dass es sich um ein und denselben Täter handeln dürfte.

Verkehrsunfall auf dem OBI-Parkplatz

Tatzeit:     02.12.2013, 11:00

Tatort:       Oststraße, Parkplatz OBI-Baumarkt              

Sachverhalt:

Zu einem leichten Verkehrsunfall kam es am Montagmorgen, gegen 11:00 Uhr, auf dem Parkplatz vor dem OBI-Baumarkt. Ein roter Kleinwagen wollte rückwärts aus einer dortigen Parktasche herausfahren und stieß mit einem schwarzen Peugeot Cabrio zusammen, der den Parkplatz befuhr. Da die beiden Unfallbeteiligten unterschiedliche Angaben bzgl. des Unfallherganges machten, sucht die Polizei dringend nach zwei neutralen Unfallzeugen,  die den Unfall beobachtet haben, sich aber anschließend von der Unfallörtlichkeit entfernt haben. Diese beiden Unfallzeugen, bzw. auch andere Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallflucht

Tatzeit:          03.12.2013, vor 19:15 Uhr

Tatort:          Oststraße Höhe Einmündung Verlängerung der Blieskasteler Straße, 66386 St. Ingbert

Sachverhalt:

Gegen 19:15 Uhr wurde die PI St. Ingbert darüber in Kenntnis gesetzt, dass an der o.g. Örtlichkeit ein großer Blumenkübel im Kurvenbereich auf der Fahrbahn stehen würde.

Die Beamten vor Ort stellten dann fest, dass ein mehrere Hundert Kilo schwerer Betonpflanzkübel, welcher sich auf der Sperrfläche befand, um über einen Meter verschoben wurde und teilweise in die Fahrbahn ragte. Die darin befindlichen Blumen lagen größtenteils auf der Fahrbahn.

Den Spuren nach zu urteilen, muss es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen LKW gehandelt haben.

Aufgrund des Schadensbildes und des herrschenden Verkehrs gibt es vermutlich Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können.

 

Sachdienliche Hinweise bitte an die PI St. Ingbert: Telefon 06894/1090