Bericht der Jahreshauptversammlung 2015 der Jugendfeuerwehren der Stadt St. Ingbert

Einmal im Jahr treffen sich die Jugendfeuerwehrmitglieder der fünf Löschbezirke der Stadt St.Ingbert zu ihrer Jahreshauptversammlung. Am Samstag, dem 10.01.2015, lud der kommissarische Stadtjugendwart Christian Zöllner zu diesem Zweck ein und 40 Kinder und Jugendliche sind mit ihren Ausbildern diesem Ruf ins St.Ingberter Feuerwehrgerätehaus gefolgt. Des Weiteren waren einige Ehrengäste, unter anderem der Wehrführer Andreas Menges mit seinem Stellvertreter, sowie einige Löschbezirksführer und Vertreter aus den Löschbezirken, anwesend, um der Jugendfeuerwehr ihren Respekt und ihre Anerkennung zu zeigen. Nach der Begrüßung durch Christian Zöllner stand als erster Tagesordnungspunkt die Ernennung des neuen Stadtjugendbeauftragten statt: Christoph Gillmann wurde zu diesem Amt bestellt und übernahm im Anschluss die Sitzungsleitung. In seinem Jahresrückblick auf das vergangene Kalenderjahr berichtete er leicht rückläufige Mitgliederzahlen, wobei als „Hauptursache“ Übernahmen in die aktive Wehr, was das originäre Ansinnen der Jugendfeuerwehr ist, ausgemacht werden konnte. Er betonte weiterhin, dass im Kalenderjahr 2014 durch die Ausbilder der Löschbezirke und auf Gesamtstadtebene 758 Stunden Jugendarbeit geleistet wurden.

Turnusgemäß wählten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr ihren Stadtjugendgruppensprecher: Jonas Jung und Maximilian Görg wurden jeweils einstimmig und ohne Enthaltung zu Stadtjugendgruppensprecher und -stellvertreter gewählt. Im Anschluss daran dankte Wehrführer Andreas Menges für die geleistete Arbeit und das Engagement im vergangenen Jahr und erinnerte die Anwesenden daran, dass die Jugendfeuerwehr der Nachwuchs und die Zukunft der aktiven Feuerwehr ist und betonte, dass die Jugendarbeit weiter gefördert werden und Mitgliederwerbung in den nächsten Jahren zur obersten Priorität werden müsse. Zum Schluss gab der neu ernannte Stadtjugendwart einen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr, wobei neben den alt bekannten Aktivitäten im Oktober 2015 die Gestaltung eines Tages im Ferienprogramm der Stadt St.Ingbert zur Aktivitätenliste hinzukommen soll.

Jugendfeuerwehr
Jugendfeuerwehr