Brand in einer Zwischendecke

26

Am Sonntag, den 21.11.2021, rückte die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand aus. Mehrere Anrufer meldeten über Notruf, dass aus einem Gebäude am Maxplatz Rauch dringen würde. Die Löschbezirke St. Ingbert-Mitte, Oberwürzbach und Rentrisch fuhren umgehend die Einsatzstelle an. Ein Feuerwehrtrupp unter schwerem Atemschutz verschaffte sich Zutritt zu dem Gebäude. Personen stellten die Helfer im Gebäude nicht fest. Das Haus wird derzeit saniert. In der ersten Etage lokalisierten die Einsatzkräfte einen Brand in einer Zwischendecke. Der Brandherd wurde freigelegt und gezielt abgelöscht. Über die Drehleiter erkundete ein Feuerwehrmann das Gebäude von außen. Parallel kontrollierten Atemschutzgeräteträger den abgelöschten Brandbereich mit einer Wärmebildkamera. Eine Brandausbreitung im Gebäude stellten die Feuerwehrleute nicht fest. Nach ca. einer Stunde konnten die rund 40 Feuerwehrkräfte den Einsatz beenden.

Foto: Florian Jung

Während der Löscharbeiten war die Poststraße im Bereich Maxplatz gesperrt.

Neben der Feuerwehr, die mit 8 Einsatzfahrzeugen anrückte, waren Polizei und Rettungsdienst im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bereits am Samstagabend rückte der Löschbezirk St. Ingbert-Mitte zu einem Einsatz aus. Die ehrenamtlichen Retter unterstützten den Rettungsdienst bei einer medizinischen Hilfeleistung.