Das Parkfest findet statt!

2074

Die Diskussion um das Parkfest 2020 ist beigelegt. In einer Diskussionsrunde zwischen der Stadtverwaltung, Stadtmarketing, dem IGB-Treffen St. Ingbert e.V., weiteren Vereinen, Gewerbetreibenden sowie interessierten Bürgern ist man heute im Rathaus zu einem Konsens gekommen. Das Parkfest wird voraussichtlich zwischen dem 15.-17. Mai in der Gustav-Clauss-Anlage stattfinden. Bürgermeister Markus Schmitt, sowie Julia Haberer-Settele vom Stadtmarketing stellten zu Beginn des Treffens klar, dass man dem Bürgerwillen nicht im Weg stehen möchte.

Foto: Bildrechte beim Autor
Jochen Haltern von IGB-Treffen und Bürgermeister Markus Schmitt

Allerdings käme eine städtische Beteiligung nur dann in Frage, wenn die organisatorische und finanzielle Last durch Helfer abgefedert werden würde. Jochen Haltern vom IGB-Treffen St. Ingbert e.V. stellte Fragen zu den konkreten Kosten und machte bereits Vorschläge zu deren Einsparung. Einige der Teilnehmer erklärten sich direkt bereit mitzumachen. Die Stadt werde aber auf einen guten Mix an Angeboten bei der Teilnehmerauswahl achten, so Haberer-Settele. In den nächsten Tagen werden Anmeldeformulare verschickt und mit der Planung begonnen.

Foto: Bildrechte beim Autor
Viele interessierte Gäste kamen zur Vorbesprechung des Parkfestes.

Das Parkfest, das bereits vier Mal stattfand erfreute sich in der Bevölkerung großer Beliebtheit. Im Januar gab die Stadtverwaltung dann bekannt, das Parkfest nicht weiterführen zu wollen und sich auf andere Quartiersfeste zu konzentrieren. Diese Entscheidung traf bei vielen Bürgern auf missfallen und führte zu einem ersten Treffen zwischen Stadtverwaltung und den Teilnehmern der vergangenen Jahre, um eine Lösung zu finden.