Die Turmkünstler laden wieder ein

Am 25. und 26. August, sowie am 1. und 2. September findet in St. Ingbert die Kunst am Beckerturm statt.
Schon zum 12. Mal in Folge haben die Turmkünstler und ihre Gäste eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausstellung zusammengestellt, die für jeden Geschmack etwas bietet.
Auch wer am 26. August das Biosphären-Fest in der Gustav-Clauss-Anlage besucht, sollte es nicht versäumen, den Beckerturm und die dort ausgestellte Kunst zu besuchen, da auch sie ein wichtiger Bestandteil der Biosphäre ist.
Die Gruppe der Turmkünstler entstand 2006 aus einem Zusammenschluss von
Kunstschaffenden, die im Innovationspark am Beckerturm ihre Ateliers hatten. Über die Jahre entwickelte sich daraus ein breites Kunst-Forum, dem neben den Ortsansässigen auch einige Künstler aus dem Großraum St. Ingbert angehören. Dabei sind die Übergänge zwischen Kunst, Kunsthandwerk und Handwerk fließend. Vertreten sind Malerei, Fotografie, kunstvoll und fachgerecht restaurierte Möbel, Schmuck, Skulpturen aus Speckstein und Beton-Kunst.

Foto: Die Turmkünstler
Die Turmkünstler laden ein

Leider steht in diesem Jahr die Schwankhalle nicht mehr zur Verfügung, doch im Beckerturm ist ein neuer Ausstellungsraum dazu gekommen. So konnten wieder ein paar Gastkünstler eingeladen werden, die mit Malerei, Keramik, Gips-Reliefs, Skulpturen, Rost-Malerei, Emaille-Kunst und Schönem aus Wolle, Stoff, Seide und Spitze die Ausstellung bereichern und für Abwechslung sorgen werden. Die Vernissage wird wieder musikalisch umrahmt von Thomas Teichfischer mit seinem Saxophon. Am 2. September wird außerdem Gaby Klees mit ihren selbstgefertigten Masken und zwei Trommel-Vorführungen die Besucher in ihren Bann ziehen.
Der helle und freundliche Beckerturm, erbaut 1925 im Bauhaus-Stil, bietet bei alldem nicht nur eine tolle Kulisse für die Kunst – nein, er ist auch selbst ein Ausstellungsstück. In den
Turmführungen von Norbert Dettweiler werden der Turm und seine Geschichte lebendig und der Besucher erfährt dabei, wie hier bis 1997 Bier gebraut wurde.
Bei so vielen Attraktionen braucht man natürlich mal eine Stärkung zwischendurch, auch dafür ist gesorgt!
Die Künstler sind während der gesamten Ausstellung anwesend und freuen sich auf
anregende Gespräche mit den Besuchern.
Eintritt zu Ausstellung und Veranstaltungen frei, um Spenden wird gebeten

Programm

Samstag, 25.08.18 ( Vernissage)
18-21 Uhr Ausstellung geöffnet
18 Uhr Grußworte des Schirmherrn Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und
Verbraucherschutz und des „Hausherrn“ Stefan Braun
Laudatio: Dr. Brigitte Quack
Musikalische Umrahmung: Thomas Teichfischer, Saxophon
Sonntag, 26.08.18
11-18 Uhr Ausstellung geöffnet
Samstag, 01.09.18
14-19 Uhr Ausstellung geöffnet
Turmführungen „Lebendige Braukultur“ mit Norbert Dettweiler um 14.00, 15.15 und 17.00 Uhr
Sonntag, 02.09.18 (Finissage)
11-18 Uhr Ausstellung geöffnet
12 und 13 Uhr Auftritt von Gaby Klees mit Trommeln und Masken im Sudkesselraum
Turmführungen “Lebendige Braukultur” mit Norbert Dettweiler um 11.00, 14.00 und 16.00 Uhr
An allen Tagen (außer Vernissage) in der 5. Etage des Beckerturms Vorführung exemplarischer
Restaurierungsarbeiten durch Möbelrestauratorin Kristin Klemm und Vorführungen im Brennen
von Emaille-Arbeiten durch Doris Haubrichs.
Die Turmkünstler:
Zeitgenössische Malerei: Vanessa Hambach, Astrid Woll-Herrmann, Margareta Stief, Ingrid
Ullrich-Schäfer, Doris Fries-Schindler
Möbelrestaurierung: Fa. Kristin Klemm
Schmuck: Antje Stolz
Fotografie: Karlheinz Schindler, Richard Schorn
Beton-Kunst und handlettering: Susanne Weidmann
„SpeckSteinZeit“ (Christine Ebner-Müller, Annette Schütze, Maria Lauer, Uta Velten, Jutta
Hauptmann, Ingrid Lutz, Simone Preßmann, Rainer Weirich, Karin Ecker, Karin Offermanns,
José Garcia, Roman Fischer, Helga Neumann, Heidi Schwalb, Uschi Krehbiel, Mona
Schumann
Die Gäste:
Malerei: Daniel Mülder, Katja Hess, Sabrina Pauli-Eifler
Relief, Keramik, Emaille: Dieter List, Karin Klein, Doris Haubrichs
Skulpturen: Astrid Hilt, Heidi Schwalb
Schönes aus Wolle, Stoff, Seide und Spitze : Ulli Osten, Lore Schneider, Karin Klein
Das ausführliche Programm sowie nähere Informationen zu den Künstlern finden Sie unter:
www.kunst-am-beckerturm.jimdo.com und www.facebook.de/KABIGB