Falsche Polizeibeamte unterwegs

Am 05.03.2019 suchten zwei bislang unbekannte Täter gegen 22:30 Uhr die Wohnanschrift einer 96-jährigen Frau in der Annastraße in 66386 St. Ingbert-Mitte auf und gaben sich hierbei als falsche Polizeibeamte aus. Sie seien gerade bei einem Kontrollgang auf ihr Anwesen gestoßen.

Die Geschädigte handelte in der Folge vorbildlich und ließ die beiden Männer nicht ins Haus. Sie unterhielt sich ausschließlich wenige Sekunden durch die geschlossene Tür mit ihnen, so dass es zu keinem direkten Kontakt und keinem Einblick in das Anwesen kam. In der Folge verließen die Männer ohne jegliche Informationen die Örtlichkeit. Bei den Tätern soll es sich um zwei männliche, etwa 45 Jahre alte, ca. 175 cm große Personen mit kräftiger Statur gehandelt haben. Beide Männer sprachen saarländischen Akzent und waren schwarz gekleidet.

Die Polizei warnt vor Personen, die sich als Polizeibeamte ausgeben und dadurch einen möglichen Zugang in ein Anwesen erreichen wollen. Häufig geben sich unbekannte Täter auch häufig am Telefon als falsche Polizeibeamte aus und erfragen hierbei mögliche Wertgegenstände etc. Bei solchen Anrufen keine persönlichen Daten angeben oder Fragen der Täter beantworten.

Hat jemand die oben genannte Tat beobachtet bzw. kann Angaben zu möglichen Tätern machen, wird um Informationsmitteilung an die Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 gebeten.