FC Viktoria St. Ingbert mit neuem Trikotsponsor

Edeka Hoffmann + Konrad, sowohl mit dem Edeka Markt im Quierschieder Weg 2c in Sulzbach als auch mit dem E aktiv markt in der Spieser Landstraße 1 in St. Ingbert vertreten, ist neuer Trikotsponsor beim FC Viktoria 09 St. Ingbert. Der Schriftzug des Unternehmens ist ab sofort auf Brusthöhe der neuen schwarz-gelben Trikots des FCV zu sehen.
Die Übergabe und Einweihung der neuen Trikots fand bereits am vorletzten Heimspieltag der Viktoria in der aktuell noch laufenden Bezirksliga-Saison 2017/18 statt. Seitdem ist der FCV in vier Ligaspielen noch verlustpunktfrei und geht somit als Tabellenzweiter der Bezirksliga Homburg guten Mutes in die beiden anstehenden Relegationsspiele um den Aufstieg in die Landesliga. Erster Relegationsgegner wird am kommenden Mittwoch, 30. Mai, um 19 Uhr in Ottweiler der SV Hasborn II (Zweiter der Bezirksliga St. Wendel) sein. Je nachdem, ob die Viktoria dieses erste Relegationsspiel verliert oder gewinnt, findet das zweite Relegationsspiel gegen den SV Holz/Wahlschied (Zweiter Bezirksliga Neunkirchen) am Sonntag, 3. Juni, in Heiligenwald oder am Mittwoch, 6. Juni, in Eppelborn statt.
Trikotsponsor Karlfried Konrad: „Ich wünsche dem FC Viktoria, dass er seine tolle Saison in der Relegation um den Aufstieg in die Landesliga krönen kann und dass die neuen Trikots auch zukünftig viel Glück und Erfolg bringen werden.“
„Wir sind sehr stolz, dass sich mit Edeka Hoffmann & Konrad ein weiteres, regional ansässiges Unternehmen beim FCV engagiert“, freut sich Jörg Wartenphul, Abteilungsleiter der Aktiven beim FC Viktoria St. Ingbert, über die Zusammenarbeit mit dem neuen Partner. „Das zeigt uns, dass wir mit der Viktoria auf einem guten Weg sind und wir die Leute wieder mehr und mehr, nicht nur mit einem ansprechenden Rahmenprogramm, sondern auch mit attraktivem Fußball sowohl bei den Aktiven als auch mit unserer gesamten Jugendabteilung begeistern.“

Foto: FC Viktoria
Mannschaftsfoto Viktoria St. Ingbert

(Pressemitteilung FC Viktoria)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here