Feuerwehrmeldungen: Ofenbrand und Kinderrettung

116

Brand an Ofen verläuft für Bewohner glimpflich

Ein Brand in der St. Ingberter Glashütter Straße am Samstagmorgen, 29.05.2021, verlief für einen Senior glimpflich. Gegen 08:40 Uhr entzündete Glut aus einem holzbefeuerten Ofen eine Wandvertäfelung sowie einen Elektro-Küchenherd in einer Wohnküche. Das Brandgeschehen sorgte für eine starke Verrauchung des gesamten Erdgeschosses. Eine aufmerksame Nachbarin hörte den warnenden Rauchmelder und alarmierte die Feuerwehr. Zu dieser Zeit war unklar, ob sich der Bewohner noch in der Wohnung befindet. Um eine Menschenrettung einzuleiten, rückte die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften aus St. Ingbert-Mitte, Oberwürzbach und Rentrisch an. Der Bewohner flüchtete aus der verrauchten Wohnung vorm Eintreffen der Feuerwehr und brachte sich in Sicherheit. Ein Teil der anrückendenden Feuerwehrleute konnte daraufhin die Einsatzfahrt abbrechen.

Zwei Feuerwehrmänner unter schwerem Atemschutz drangen zu den Flammen vor und löschten das Feuer mit einem Strahlrohr. Parallel leiteten Einsatzkräfte von außen eine Überdruckbelüftung ein, um die Wohnung rauchfrei zu blasen. Der Brandbereich wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Die Feuerwehrleute verhinderten eine Brandausbreitung auf die gesamte Wohnung.

Nach circa einer Stunde beendeten die 20 Einsatzkräfte den Einsatz. Die Brandwohnung war vorübergehend nicht bewohnbar.

Der Rettungsdienst versorgte den Bewohner ambulant.

Foto: Markus Zintel
Einsatzkräfte unter Atemschutz löschen den Brand in der Glashütter Straße

Feuerwehr rettet drei Kinder

Aus einem Waschraum in einem Mehrparteienhaus in der St. Ingberter Kaiserstraße rettete die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert am Samstagnachmittag drei Kinder. Vermutlich beim Spielen ging der Schließmechanismus einer Brandschutztür defekt. Weder die Eltern konnten die Kinder befreien noch die Kinder sich selbst. Einsatzkräfte der Feuerwehr öffneten auf schnellem Weg die Tür gewaltfrei und befreiten die Kinder aus der misslichen Lage. Alle Kinder waren nach der Rettung wohlauf.