Hochkarätige Auftritte und tolle Stimmung

Der Fidelius beim KCH

Das Konzept der Kappensitzung des KCH in Hassel war dieses Jahr ein wenig anders und niemand wusste, ob es bei dem Publikum ankommen würde. Durch den Termindruck einiger Künstler wurden die meisten Bütten- und Gesangseinlagen auf die erste Halbzeit vorgezogen, was allerdings für Stimmung von Anfang bis zum Schluss sorgte. Der Fidelius machte den Anfang und motivierte das Publikum zum Mitsingen bekannter und etwas abgewandelten Songs.

Jolanda ist aus der saarländischen Fastnacht kaum wegzudenken und hatte dieses Jahr ihr Debüt in Hassel.

Jolanda sorgte für so manchen Lacher

Mit Jens Wagner ging es dann musikalisch weiter. Er performte bekannte Schlagersongs und riss das Publikum förmlich mit. Er war so schnell unterwegs, dass es unserem Fotografen kaum möglich war, ein Bild von ihm einzufangen.

Der in Hassel geborene Schorsch Seitz gehört schon zu den Urgesteinen der Fastnacht und auch fest zur Hasseler Kappensitzung. Die Tanzeinlagen der professionellen Cheerleader-Gruppe “Magic x-treme” sorgten für so manchen “Wow”-Effekt.

Die Trainerin und auch Tänzerin in vielen Gruppen, Daniela Fries, wurde dieses Jahr verabschiedet. Sie zieht sich leider aus familiären Gründen aus der aktiven Fastnacht zurück. Die Lücke, die die Hasselerin hinterlässt ist groß.

Durch das Programm führte Sitzungspräsident Rudolf Anstadt, der mit zwei Gesangseinlagen zum Programm beitrug.

Die Tanzmariechen waren was fürs Auge

Nach der Veranstaltung ging es noch mit einem DJ-Team an der Sektbar weiter.

 

Schorsch Seitz mit saarländischen Songs
Profi-Cheerleader bei der Arbeit