Informatives Messe- und Erlebniswochenende in St. Ingbert – die 24. SaarLorLux Tourismusbörse lädt in die Stadthalle ein

 

Am 14. und 15. März 2020 öffnet die SaarLorLux Tourismusbörse in der Stadthalle in St. Ingbert zum 24. Mal für Freizeit- und Reiseinteressierte ihre Pforten. Unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger laden mehr als 50 Aussteller aus nah und fern an ihre Informationsstände ein. Am Samstag um 11 Uhr wird die Ministerin die Messe offiziell eröffnen. Zwischen 10 und 11 Uhr lädt die Bergkapelle St. Ingbert vor der Stadthalle zu einem Platzkonzert ein. Mehr als 120 Reiseexperten präsentieren ihre aktuellen Angebote rund um den Jahres- und Kurzurlaub. Schwerpunkte sind unter anderem Aktiv-, Städte- und Erlebnisreisen, die von Tourismusregionen, Städte, Gemeinden und kulturelle Einrichtungen, Hotels, Busunternehmen und Reiseveranstalter in der Stadthalle präsentiert werden. Die SaarLorLux Tourismusbörse bietet für die Besucher einen optimalen Überblick, Informationen, Kontakte und Buchungsmöglichkeiten direkt vor Ort. Die Messe ist an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet und der Eintritt ist frei.
Premiere – Partnerlandkreise aus Polen und der Ukraine präsentieren sich
Erstmalig präsentieren sich die drei Partnerlandkreise des Saarpfalz-Kreises auf der SaarLorLux Tourismusbörse. Die beiden polnischen Landkreise Przemysl und Lancut sowie der Rayon Pustomyty aus der Ukraine werden die Besucher über die Sehenswürdigkeiten vor Ort informieren. Die Kreisstadt Przemysl mit ihrer Kathedrale liegt am Fluss San im Karpartenvorland. Im Landkreis Lancut steht eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Polens, das gleichnamige Schloss Lancut mit seinen Prachtzimmern. Der Rayon Pustomyty liegt in der Region rund um Lemberg in der Ukraine mit einer sehenswerten Landschaft.
Neue Aussteller auf der Messe: Dollnstein, Terres d´Oh und Alpenverein Saarbrücken
Das bayrische Dollnstein liegt im idyllischen Altmühltal mit interessanten Angeboten für Radler, Wanderer und Kulturinteressierte. Erste Anlaufstelle für Urlauber ist Burg Dollnstein mit dem Altmühlzentrum. Hier kann der Besucher in die Geschichte der Region eintauchen und als Highlight den Dollnsteiner Münzschatz besichtigen. Bei Radlern ist das Altmühltal natürlich sehr bekannt, der Altmühl-Radweg lockt jährlich viele große und kleine Radler an. Aber auch Wanderer kommen hier auf dem Altmühltal-Panoramaweg und dem Urdonautal-Weg auf ihre Kosten. Ein besonderer Tipp für Abenteurer ist der Jägersteig mit fast alpinem Charakter.
Gerade in unmittelbarer Nachbarschaft liegt Terres d´Oh!, ein Zusammenschluss der lothringischen Nachbarregionen Salzland, Saareguemines, Sarrebourg und dem Krummen Elsaß. Die Region wirbt unter anderem mit dem Thema Wassersport auf den Lothringer Seen und der Saar. Zum Krummen Elsass gehören die schönen Städtchen Diemeringen, Sarre Union und Drulingen.
Die Sektion Saarbrücken des Deutschen Alpenvereins ist in diesem Jahr auch erstmalig mit einem Infotisch auf der Messe. Natürlich steht hier der Bergsport von beschaulich bis anspruchsvoll im Mittelpunkt des Angebotes. Ein Schwerpunkt die Ausbildung der Mitglieder in den einzelnen Bergsport-Disziplinen für alle Arten von Touren in den Bergen, beim Wandern, Klettern, Skifahren oder Radeln. Es werden aber auch Wanderungen und Radtouren im Saarland und den Nachbarregionen angeboten.
Ein bunter Strauß an Urlaubsangeboten für daheim und in die Ferne
Natürlich präsentieren sich in diesem Jahr auch wieder die Biosphäre Bliesgau und die angrenzenden Regionen Pfalz, Eifel, Schwarzwald, Neckartal und Hunsrück mit ihren Urlaubs- und Ausflugsangeboten.
Die Aventoura Touristik präsentiert ihre Aktivangebote im Bereich Wandern, Radeln und Erlebnistouren in den verschiedensten Regionen Europas u.a. in Schottland, Burgund und Toskana. Die zwei Busunternehmen Horst Becker Touristik aus Spiesen-Elversberg und Bur Busse aus Kleinblittersdorf bieten Urlaubsziele in ganz Europa an. Jährlich heben über 400.000 Gäste am Saarbrücker Flughafen ab in den Urlaub. Am Stand des Flughafens kann man sich über die angebotenen Flüge zu attraktiven Urlaubsziele wie beispielsweise Mallorca, Gran Canaria, Antalya, die griechischen Inseln und in die Großstädte Deutschlands informieren.
Abwechslungsreiches Rahmenprogramm – Biosphärenmarkt, Entdeckertouren und verkaufsoffener Sonntag mit Autoschau
Rund um die SaarLorLux Tourismusbörse hat sich ein richtiges „Erlebniswochenende“ in St. Ingbert entwickelt. Für diejenigen, die sich gerne an frischer Luft bewegen und noch Interessantes über St. Ingberts Geschichte erfahren wollen, bietet die Saarpfalz-Touristik sonntags um 11 Uhr eine Entdeckertour mit Klaus Friedrich durch das barocke St. Ingbert an und um 14 Uhr einen Rundgang „Auf Albert Weisgerbers Spuren durch das königlich-bayerische St. Ingbert“. Die beiden Touren starten am Haupteingang der Stadthalle. Nicht alltägliche Einblicke in die über 280-jährige Geschichte der Alten Schmelz erhalten die Teilnehmer der Entdeckungstour mit Dr. Susanne Nimmesgern am Sonntag um 15 Uhr am Konsum-gebäude auf der Alten Schmelz. Zu den Führungen ist eine Anmeldung nicht erforderlich und die Teilnahme ist kostenfrei. Der Biosphärenmarkt im Kuppelsaal des Rathauses in unmittelbarer Nachbarschaft der Messe lädt ebenfalls an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr zu kulinarischen Genüssen aus der Region ein. Abgerundet wird das Erlebniswochenende in der Biosphärenstadt St. Ingbert mit dem verkaufsoffenen Sonntag und Autoschau von 13 bis 18 Uhr in der Innenstadt.

Das Messebistro bietet wie jedes Jahr wieder saarländische Spezialitäten sowie Kaffee und Kuchen an. Die 24. Saar-Lor-Lux Tourismusbörse ist am Samstag, 14. März 2020 und Sonntag, 15. März 2020 jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4, 66440 Blieskastel; Telefon: 06841 / 104-7174; Fax: 06841 / 104-7175; per Mail: touristik@saarpfalz-kreis.de oder im Internet: www.saarpfalz-touristik.de