Kerweredd, Bier und Feuerwerk

Die Herbstkirmes in St. Ingbert findet jedes Jahr nach der Ingobertusmesse statt. Die traditionelle Eröffnung am Kirmessamstag im Kuppelsaal des Rathauses gehört ebenso dazu, wie die “Kerweredd” und das Feuerwerk. Die Begrüßung der anwesenden Gäste übernahm die Beigeordnete Nadine Müller, die sich auf eine tolle Kirmes mit milden Temperaturen freute. Der zukünftige Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer trug dann zusammen mit seinen Kindern und der Ortsvorsteherin Irene Kaiser die Kerweredd vor. Neben dem Lob für das Engagement der “Gehnbachfreunde” wurden das “Bläse-Haus”, der Brand beim “Schleppi” und der digitale Wahlkampf thematisiert.

Dr. Ulli Meyer mit Kids und Irene Kaiser bei der Kerweredd.

Die Kinder erfreuten sich unterdessen an den Freikarten für die Fahrgeschäfte, die wie jedes Jahr verteilt wurden. Im Anschluß fand der Fassanstich statt, der reibungslos und ohne Biervergießen von Dr. Ulli Meyer durchgeführt wurde. Die musikalische Untermalung übernahm der Musikverein Hochscheid-Reichenbrunn.
Das große Feuerwerk startete noch bei leichtem Regen, der dann aber schnell aufhörte, sodass am Ende jeder trocken die Fahrgeschäfte besuchen konnte.

Die Kirmes geht vom 11. bis 15. Oktober. Die Nachkirmes findet am kommenden Wochenende vom 18. bis 20. Oktober statt.

Fotogalerie: Frank Leyendecker

Kirmeseröffnung 2019
23 Objekt(e)