Kinderkino für die kalte Jahreszeit

Unter dem Motto “Kino kommt” stellte heute das Jugendbüro der Stadt St. Ingbert und der Oberbürgermeister Prof. Dr. Ulli Meyer zusammen mit dem Beigeordneten Albrecht Hauck das Kinderkinoprogramm vor. In Zusammenarbeit mit der Kinowerkstatt sollen in den Ortsteilen wieder Filme für Menschen zwischen 6-99 Jahren gezeigt werden. Angeboten wird eine gute Mischung aus Familien- und Kinderfilmen mit Botschaft. Das Angebot sollen sich auch sozial schwächere Familien leisten können. Mit 2€ Eintritt kann man dann eine Filmreise durch die Stadtteile von St. Ingbert machen. Die Veranstaltungsreihe findet bereits zum vierten Mal statt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. In den nächsten Tagen werden Infoflyer an Schulen und Kindergärten verteilt. Hier sind die Daten:
23. November im Dorfgemeinschaftshaus Oberwürzbach – “die kleine Hexe”
21. Dezember in der Kinowerkstatt – “Bo und der Weihnachtsstern”
11. Januar 2020 in der Alten Schulturnhalle in Hassel – Gregs Tagebuch
1. Februar 2020 in der Rohrbachhalle – Rocca verändert die Welt
7. März 2020 im Kulturhaus Rentrisch – Kalle Blomquist

 

Foto: Frank Leyendecker
vlnr.: Marika Flierl, Julia Klesen, Prof. Dr Ulli Meyer, Albrecht Hauck und Thea Holzer stellen das Kinderkino vor.