Kneipp Bund e.V. Landesverband Saarland stellt sich räumlich neu auf

227

Nach dem Umzug in die neuen Räume in die Kohlenstraße 66, in St. Ingbert am 01. Juni 2020 ist es noch leichter „moderner, leistungsfähiger und zukunftsorientiert“ zu arbeiten. Das Raumangebot hat sich nicht nur verdreifacht, sondern man stellt sich in der Organisation neuen Herausforderungen für die Zukunft der Vereinswelt und sieht  zusätzliche Chancen im Landesverband und deren Umfeld. Wesentliche Faktoren sowie die Motivation des Vorstandes sind und waren hierbei:

Optimierungen der Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter und Vorstände

Multifunktionsraum für Erweiterungen des Portfolios (Inhouse und weitere Angebote [beispielsweise: Webinare, Workshops…])

Digitalisierung unter Berücksichtigung der technischen Voraussetzungen und der DSGVO

Verbesserung der Parkplatzsituation für Mitarbeiter / Vorstand und unsere Besucher

Upgrade auf Server-Cloud-basierendes Bürosystem

Möglichkeiten des repräsentativen Besucherempfangs

Erweiterung der Beratungsangebote für die Kneipp Ortsvereine und Externe

Das Team des Kneipp Bund e.V. Landesverband Saarland (derzeit 14 Personen) freut sich auf das angenehme Arbeitsumfeld. Durch die CORONA Krise sind vier Mitarbeiter/Innen in Kurzarbeit bis Ende des Jahres. Eine Umstellung der Organisation durch den Landesvorstand, konnte dennoch die Erreichbarkeit sicherstellen. Auch Homeoffice Arbeitsplätze konnten temporär eingerichtet werden. Aktuell ist die Landesgeschäftsstelle für den Publikumsverkehr bis voraussichtlich 31.08.2020 geschlossen.

Wir nutzen aktuell die Krise um, unser Mitarbeiterteam fortzubilden. So wird Daniel Russhardt zur betrieblichen Sicherheitsfachkraft, Anja Pfaff und Leon Kümmel zu betrieblichen Ersthelfern ausgebildet. Joshua Witt nimmt an einer Weiterbildung zum Vereinsführerschein an der Sebastian-Kneipp-Akademie teil.

Durch eine neue Telefonanlage ist mehr Flexibilität und Effektivität gegeben. Unsere neuen Kontaktdaten finden sie im Briefkopf.

Bürozeiten sind im Internet unter Google, Facebook und unserer Homepage einsehbar.

Foto: Kneipp-Verein