Neues Bienenvolk in St. Ingbert unterwegs

Ein beeindruckendes Schauspiel war in den letzten Tagen in der Nähe des Güterbahnhofs zu beobachten. Tausende Bienen tummelten sich in einer großen Traube um einen Ast herum und sorgten für lautes Brummen. Eine Bienenkönigin suchte sich nämlich auf diese Art ein neues Zuhause. Zuerst treffen sich die Bienen an einem Ort und warten dort bis die Späherinnen eine geeignete Bleibe gefunden haben und machen sich dann gemeinsam auf zum neuen Heim. Nach wenigen Stunden war das Spektakel wieder vorbei.

Schwarmbienen sind übrigens ziemlich harmlos, wenn man nicht gerade die Trabe schlägt oder sich eine Biene in den Haaren verfängt und in Panik gerät. Sollte sich ein Bienenschwarm an Ihrem Rolladenkasten einnisten fragen Sie einen örtlichen Imker, der die Tiere schonen entfernt und umsiedelt.

In der Mitte des Astes kann man übrigens die Bienentraube erkennen, wenn man genau hinschaut.