Ortsvorsteher: Beseitigung der Schandflecke beraten

„Der Brand am Montag im alten Stadtbad und der kürzlichen Ölaustritt in der alten Tischtennishalle zeigen: Beide Ruinen müssen zügig beseitigt werden. Wir brauchen einen klaren Fahrplan zur Beseitigung und attraktiven Neugestaltung!“ fordert Ortsvorsteher Ulli Meyer. Die Zwischenfälle der jüngsten Zeit belegen: Diese beiden, über Jahre verfallenen Gebäude stellen ein Sicherheitsrisiko dar. Zudem bewirken sie eine Verwahrlosung des St. Ingberter Stadtparks.
Für das Stadtbad mahnte Ulli Meyer an, dass überprüft wird, ob das immer wieder angekündigte Hotel und Seniorenwohnheim noch realistisch sei. Wenn nach jahrelanger Planung kein realistisches Datum nennbar sei, müsse die Stadt auch ein „Exit-Szenario“ mit zeitlich festgeschriebener Realisierung prüfen.
Auch die alte Tischtennishalle besorge durch Verwahrlosung und Ölaustritt Anwohner aber auch Nutzer der Gustav-Clauss-Anlage.
Der Ortsvorsteher signalisiert, im nächsten Ortsrat die Beseitigung der beiden Schandflecke zu beraten.

Foto: Mathis Uder
Dr. Ulli Meyer am alten Hallenbad

(Pressemitteilung Ulli Meyer)