Pfingstfest im Betzental immer noch ein Renner!

Der FC Viktoria hat mal wieder ein Pfingstfest ausgerichtet und das zum 78.Mal (von 1937 bis 1949 fand kein Fest statt). Und wieder ist man mit dem Erreichten zufrieden, wenn es auch der Wettergott nicht immer gut meinte.

Jedenfalls hat es sich gezeigt, dass immer noch viele Helfer bereit sind dem FC Viktoria bei der Ausrichtung zu helfen und das macht den St.Ingberter Traditionsverein mächtig stolz.

Begonnen hatte das Ganze am Freitagabend mit dem Spektakel „Becker’s Bube“ gegen „Gulasch“, wobei

(Foto: FC Viktoria)
(Foto: FC Viktoria)

gut 1000 Zuschauer das Betzental-Stadion füllten. Spieler, die mit dem Fallschirm absprangen, ein Gaudi-Spiel und anschließend im Zelt die „3 Monkys“ ließen den Abend zum „Knaller“ werden.

Am Samstag fand das Turnier der D-Jugend-Mannschaften statt. Hier setzte sich der FC Homburg überlegen vor dem SV St.Ingbert durch.

Beim Turnier der Betriebsmannschaften gewann die Mannschaft vom Drahtwerk St.Ingbert im Endspiel gegen den Polizeisportverein im 9- Meter-Schießen. Anschließend eröffnete Oberbürgermeister, Hans Wagner offiziell das Pfingstfest 2015. Der sportliche Teil endete mit der AH-Begegnung Viktoria gegen Rubenheim wobei der Gastgeber mit 5:0 die Oberhandbehielt, bevor im Zelt „The Alligators“ die Nacht des Rock’n’roll eröffneten.

Der Sonntagmorgen stand ganz im Zeichen der G-Jugend. Das Turnier gewann schließlich der FC Viktoria im 6- Meter-Schießen gegen die SG Hassel nach sage und schreibe 19 Versuchen mit 2:1. Am Nachmittag hatte der FC Bierbach im letzten Punktespiel der Saison gegen den SV Oberwürzbach noch die Chance durch einen Sieg den Aufstieg zu schaffen, was mit einem deutlichen 5:0 auch gelang.

Am Abend dann begeisterte erneut die Band „Dusemond & Friends“ die Besucher, der Pfingstsonntag hatte seinen Höhepunkt.

Der Pfingstmontag begann mit dem Turnier der F-Jugend. Sieger wurde hier der Veranstalter, FC Viktoria, der im Endspiel den SV Rohrbach mit 2:0 besiegte. Beim Turnier der E-Jugend setzte sich der SV St.Ingbert im Endspiel mit 2:0 gegen den SC Bliesransbach durch. Den Abschluss des Pfingstfestes bildete, wie immer in den letzten Jahren, die AH mit ihrem Turnier. Hier gelang dem FC Viktoria, durch das bessere Torverhältnis, zum dritten Mal in Folge der Gewinn der Stadtmeisterschaft.

Herzlichen Glückwunsch!