PKW kollidiert mit LKW – eine Person tödlich verletzt

301

Am Montag, den 22.11.2021, kollidierte gegen 13:30 Uhr auf der L 119 zwischen St. Ingbert-Rohrbach und Kirkel ein PKW mit einem LKW frontal. Der Fahrer des PKW`s wurde tödlich verletzt.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Kirkel-Neuhäusel sowie aus Rohrbach und St. Ingbert-Mitte wurden gegen 13:30 Uhr alarmiert und fuhren umgehend die Einsatzstelle an. Aufgrund der tödlichen Verletzungen musste die Feuerwehr keine Personenrettung durchführen. Der Einsatzleiter teilte den Bereich in einen Einsatzabschnitt LKW und einen Abschnitt PKW auf. Im Bereich PKW sicherten Einsatzkräfte aus Rohrbach den Brandschutz. Die Kräfte aus Kirkel sicherten die Gefahren im Einsatzabschnitt LKW. Sie streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab und dichteten einen Regeneinlauf ab, damit kein Öl in die Kanalisation gelangt.

Foto: Florian Jung
Neben Feuerwehr und Polizei war der Rettungshubschrauber Christoph 16 im Einsatz.

Den gesamten Einsatz koordinierte der Einsatzleitwagen aus St. Ingbert. Der angerückte Löschbezirk Hassel konnte nach kurzer Zeit wieder einrücken.

Der Einsatz der rund 50 Feuerwehrleute dauerte bis in den späten Abend.

Neben der Feuerwehr war der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt und dem Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Polizei nahm mit mehreren Kräften die Ursachenermittlung auf.

Während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die Straße voll gesperrt.