PKW überschlägt sich auf A6

107

Ein PKW befuhr am Dienstagmittag, 13.07.2021, die A6 in Fahrtrichtung Saarbrücken. Ca. 500 Meter vor der Fechinger Talbrücke geriet das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, schleuderte in die Böschung und überschlug sich in der Folge. Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die Löschbezirke St. Ingbert-Mitte und Oberwürzbach sowie die Berufsfeuerwehr Saarbrücken und der Löschbezirk Güdingen rückten zur Unfallstelle aus. Die ersteintreffenden Einheiten konnten schnell Entwarnung geben. Der Fahrer des Fords befreite sich selbstständig aus dem Fahrzeug. Er musste notärztlich behandelt werden und kam verletzt in eine nahegelegene Klinik.

Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten gemeinsam mit der Polizei St. Ingbert die Unfallstelle ab. Feuerwehrleute stellten den Brandschutz sicher und streuten ausgetretene Betriebsmittel ab.

Nach ca. einer halben Stunde beendeten die Einsatzkräfte den Einsatz.

Während der Unfallaufnahme war die A6 nur einspurig befahrbar. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Foto: Florian Jung

Am Montag, 12.07.2021, rückte die Feuerwehr St. Ingbert zu zwei Einsätzen aus. Gegen 17:30 Uhr meldete eine Bewohnerin eines Mehrparteienhauses in der Spieser Landstraße Qualm aus dem Elekroherd. Feuerwehrleute erkundeten die Einsatzstelle, mussten aber nicht tätig werden. Auch bei einem Brandalarm gegen 22:30 Uhr, ausgelöst durch eine Brandmeldeanlage, in einem Hotel in Sengscheid musste die Feuerwehr nicht tätig werden. Es handelte sich um einen Fehlalarm.