Pressemitteilung CDU: Spendenvergabe vom Grombeerebrode in Hassel

Nach der traditionellen Frühjahrswanderung des CDU Ortsverbandes Hassel wurde der Erlös vom letztjährigen Grombeerebrode an fünf Hasseler Einrichtungen vergeben. Die katholische Kita „wird das Geld für das auf dem Außengelände angedachte ‚grüne Gruppenzimmer mit Spielhaus‘ gut verwenden können“, so die Leiterin der Kita, Nina Rambaud. Auch die evangelische Kita „Sonnenblume“, für die der neue Leiter Marco Schweiger die Spende im Empfang nahm, wird damit die geplante Kräuterspirale und den neuen Piratenschiffsandkasten mitfinanzieren.

(Foto: CDU Hassel)
(Foto: CDU Hassel)

Anne Heisel von der „Initiative krebskranke Kinder“, die sich um Kinder und Eltern erkrankter Kinder kümmert, betonte, dass die Spende Verwendung findet für Einrichtungsgegenstände der „Villa Kunterbunt“ und neue kindgerechte Bettwäsche. Für das „Treff im Gässje“ der Caritas „kann von der Spende eine defekte Abzugshaube repariert werden, die unbedingt gebraucht wird“, so Maria Schwan. Und der Förderverein der Grundschule Hassel „verwendet den Obolus für ein Projekt des Biosphärenfestes, das am 5. Juli stattfindet“ erläutert Anne Laux, die neue Vorsitzende des Vereins. Vorsitzender Michael Rinck bedankte sich bei allen Helfern des Grombeerebrode, insbesondere auch bei der Familie Beck für die Kartoffelspenden und Familie Eberl für die vielfache technische Hilfe beim „Holzmachen“. Nach der Wanderung gab es Gegrilltes und Salate, eine Belohnung für alle die Helfer, die sich beim Grombeerebrode eingebracht hatten.

Die Wanderung selbst führte vom Marktplatz am Sportheim der SG Hassel, an der Eisenbergschule und am erweiterten Wildgehege mit neuem Spielplatz vorbei. Michael Rinck betonte, dass sich die CDU für die dringende Sanierung der Umkleidekabinen des Sportheims sowie die Fortführung der energetischen Sanierung des Lehrertraktes und der Turnhalle der Eisenbergschule einsetzen werde.