Pressemitteilung Familien-Partei: Altes Hallenbad – Frist läuft ab.

Hotel und Seniorenwohnen statt Bauruine Altes Hallenbad?
Frist für Investor läuft in Kürze ab
In diesen politischen Zeiten fragen die St. Ingberterinnen und St. Ingberter immer wieder nach dem Schandfleck „Altes Hallenbad“. Könne man auf dem Filetstück der Stadt nicht endlich irgendetwas machen, statt nur drum herum Parkfeste zu feiern?, fragen die Bürgerinnen und Bürger.
Diese berechtigten Fragen waren Grund für die Familien-Partei rund um die Jahreswende nach einer gefühlt ewig währenden Hängepartie, den Investoren die Pistole auf die Brust zu setzen und eine letzte Frist zur Projektrealisierung einzuräumen.
„Noch vor Ablauf dieses Monats läuft die Frist nun ab“, so Roland Körner, Sprecher der Familien-Partei im St. Ingberter Stadtrat. Der Investor hat noch immer die Möglichkeit, den Kauf des Alten Hallenbades, den die Stadt St. Ingbert aufgrund Ratsbeschluss aus dem Jahr 2013, geändert in 2016 angeboten hat, zu vollziehen und das skizzierte Projekt: Hotel und Seniorenwohnungen mit Betreuungsangebot umzusetzen.
„Es ist höchste Zeit, von Investorenseite zu zeigen, dass man das Projekt will“, so Körner weiter. Es bleibt zu hoffen, dass bei der langen Dauer der Planung eine hoffentlich vorhandene Gründlichkeit eine zügige Projektausführung erwarten lässt. Dass so etwas möglich ist, kann jeder Interessierte in der Poststraße, Ecke Schlachthofstraße sehen.