Pressemitteilung Fischerhütte

„Die Fischerhütte ist durch Brand zerstört!“ Bestürzt über das Ausmaß der Zerstörung zeigten sich Harald Wunn, Vorsitzender des Angelsportvereins St. Ingbert, und Ortsvorsteher Ulli Meyer bei einem kurzfristigen Termin an der Brandstelle. Die Fischhütte wurde in der Nacht auf den 12. November ein Raub der Flammen. „Die Fischerhütte ist Teil der guten grünen Stube St. Ingberts– sie ist für viele St. Ingberter fester Teil von Spaziergängen. Auch für die Kinder war es ein besonderer Ort: Hier fanden schöne Klassenfeste oder Kindergartenfeste statt“erinnert Ulli Meyer. Ihr Verlust wäre daher besonders schmerzlich. Gott sei Dank sei die bewirtete Hütte verschont geblieben. Besonders ärgerlich für den ASV: Vorsitzender Wunn berichtete, dass auch am Mäusbach in der gleichen Nacht Vandalismus dem ASV das Leben schwer macht. Ulli Meyer hat zwischenzeitlich mit Umweltminister Reinhold Jost Kontakt aufgenommen habe. Dieser habe signalisiert, dass er bei besonders schwierigen Problemen den ASV St. Ingbert nicht allein lasse. Auch der Ortsvorsteher sprach den Vereinsvertretern Mut zu und sicherte ihnen zu, Hilfsmöglichkeiten des Ortsrates zu prüfen. „Wir dürfen den ASV St.Ingbert nicht alleine lassen!“

Foto: Martin Seel
Ulli Meyer an der abgebrannten Fischerhütte