Pressemitteilung SPD: Frischer Wind bei der AsF im Saarpfalzkreis

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) wählte am Freitag, den 15. März 2019 auf ihrer Kreiskonferenz einen neuen Vorstand.

Mathilde Thiel trat nach insgesamt drei Legislaturen nicht mehr als Vorsitzende an. Neu als Vorsitzende gewählt wurde die 32-jährige Juristin Susanne Kasztantowicz aus St. Ingbert. Ihre Stellvertreterinnen wurden nach einer spannenden Stichwahl Ruth Dahl, Corinna Philipp, Miriam Schäfer und Teresa Stolz. Sonja Michel ist Schriftführerin. Eine Stellvertretende Schriftführerin und 12 Beisitzerinnen komplettieren das zukünftige Team. Die Kreiskonferenz verabschiedete außerdem Anträge über eine gerechte Repräsentanz von Frauen in der Politik, Anforderungen an ein Einwanderungsgesetz, die Schaffung eines Rückkehrrechts in die gesetzliche Krankenversicherung für privat mitversicherte ältere Ehegatten im Scheidungsfall und Verbesserungen beim BaföG für Alleinerziehende. Sven Meier, Oberbürgermeisterkandidat der SPD in St. Ingbert, und Maria Vermeulen, SPD-Bürgermeisterkandidatin im Mandelbachtal, waren zu Gast auf der Konferenz.

,,Sexuelle Übergriffe, gleiche Aufstiegschancen im Job oder Aufteilung der Haushaltstätigkeiten– es gibt noch viel zu tun bis Männer und Frauen nicht nur rechtlich, sondern auch tatsächlich gleichgestellt sind. Dafür setzen wir uns ein.´´, so die neue Vorsitzende Susanne Kasztantowicz über die AsF. ,,Mein Team und ich freuen uns auf die kommende Arbeit und natürlich immer über weitere Mitstreiterinnen.´´, so Kasztantowicz abschließend.

Foto: ASF
Mathilde Thiel (rechts) wird mit Dank und Blumen von der neuen Vorsitzenden Susanne Kasztantowicz (links) verabschiedet.