Pressemitteilung SPD: Spende für Angelsportverein

Ein Brand zerstörte im vergangenen November die Anglerhütte des Angelsportvereins beim Wombacher Weiher. Bei der SPD-Stadtteilorganisation St. Ingbert – Nord war man sich schnell einig, dem Angelsportverein beim Wiederaufbau der Hütte zu helfen, war sie doch in der Vergangenheit eine viel frequentierte und allseits geschätzte Veranstaltungsstätte im Einzugsbereich der Organisation. Siegfried Thiel, ihr Sprecher, traf beim Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins, Sven Meier, auf offene Ohren mit seinem Vorschlag, bei den anstehenden Zusammenkünften der Partei Spenden für den Wiederaufbau zu sammeln. So kam ein stolzer Betrag von rd. 530 € zusammen, den der Ortsvereinsvorsitzende auf 600 € aufrundete. Ein Scheck in dieser Höhe wurde vor Ort dem Vorsitzenden des Angelsportvereins, Harald Wunn, und seinem Stellvertreter, Martin Müller, übergeben. Beide zeigten sich hoch erfreut über die Spende und erklärten, diese für den Wiederaufbau gut gebrauchen zu können. Siegfried Thiel erinnerte daran, dass auch die St. Ingberter SPD die Hütte im Laufe ihres Bestehens regelmäßig für ihre Veranstaltungen genutzt hat. Sie habe sich dabei immer auf die tatkräftige Unterstützung des Angelsportvereins verlassen können. Über Jahrzehnte sei so eine freundschaftliche Verbindung entstanden. Für den Ortsvereinsvorsitzenden ist es deshalb logische Konsequenz, den Angelsportverein jetzt nicht im Regen stehen zu lassen, denn, so Sven Meier: „Solidarität ist für uns keine Einbahnstraße“.

Foto: Michael Gehring
Harald Wunn, Martin Müller, Mathilde Thiel, Andrea Gehring, Siegfried Thiel und Sven Meier