Pressemitteilung: UCD fordert dringend den Erhalt des Lehrschwimmbeckens Rischbachschule

Im aktuell gültigen Haushaltsbeschluß für die Jahre 2013/14 – den die UCD-Fraktion abgelehnt hat – sind energetische Einsparungen im Bereich der Rischbachschule vorgesehen, die vermuten lassen, daß eine Schließung des Lehrschwimmbeckens nicht mehr ausgeschlossen wird.

UCD-Bürgermeister Rainer Hoffmann, als Beigeordneter zuständig für die Bäder und damit auch das Lehrschwimmbecken bekennt dazu Farbe: „Mit uns wird es eine Schließung des Lehrschwimmbeckens in der Rischbachschule nicht geben. Ich darf daran erinnern, daß wir vor einigen Jahren das Becken in der Südschule dicht machen mußten, nun ist uns nur noch die Rischbachschule verblieben. Dieser Standort wird dringend benötigt, wie die Belegung durch die zahlreichen Kurse der schwimmsporttreibenden Vereine zeigt. Im „Blau“ allein können die Kurse nicht aufgefangen werden.“

Hoffmanns Kollege und Fraktionsvorsitzender Dr. Markus Gestier ergänzt dies: „Aus meiner langjährigen Tätigkeit als Vorsitzender des Schwimmvereins weiß ich, daß die Schwimmvereine, aber auch Kneippverein und andere dringend darauf angewiesen sind, ausreichend Wasser für ihre Kurse in Wassergymnastik, Aquajogging oder auch für das neue Konzept der „SchwimmSchule“ (Anfängerschwimmen der Schwimmfreunde) zur Verfügung zu haben.

Bevor eine Schließung der Rischbachschule überhaupt diskutiert wird, sollten diese Konsequenzen bedacht werden und der Erhalt des Lehrschwimmbeckens gesichert sein, so der unabhängige Christdemokrat Gestier.