Räumung der Stadthalle nach Reizgasangriff

Die Fastnachtsparty nach dem Umzug in der St. Ingberter Stadthalle fand ein jähes Ende, nachdem Unbekannte Reizgas in der Halle versprühten. Mehrere Besucher beklagten gegen 18:30 Uhr Atemreizungen und Übelkeit. Außerdem war ein merkwürdiger Geruch wahrnehmbar. Insgesamt 15 Personen mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die Feuerwehr und Polizei evakuierte die Stadthalle mit etwa 500 Besuchern. Laut DRK bestand keine Lebensgefahr.

Foto: Florian Jung, Feuerwehr St. Ingbert
Großeinsatz vor der Stadthalle

Wer Hinweise zu möglichen Verursachern machen kann sollte sich an die Polizei St. Ingbert wenden.