Schranke in der Hobelsstraße beschädigt: Täter ermittelt

103

Kaum eine Woche steht die neue Schranke, die als Durchgangssperre zwischen Hobelsstraße und Bert-Brecht-Straße dient. Am vergangenen Wochenende kam es gleich zweimal zu Beschädigungen und Vandalismus an der Schranke. Am Samstag versuchten Täter die Schranke zu beschädigen, indem sie die Stange verbogen. Am Sonntagnachmittag manipulierte ein Täter den Schließmechanismus, um die Schranke zu öffnen. In beiden Fällen beobachteten Zeugen die Vorfälle. Die Täter von Samstagnacht sind von der Polizei ermittelt. Auch im zweiten Fall gibt es aussagekräftige Zeugenaussagen. In diesem Fall ermittelt die Polizei ebenso.

Die Stadtverwaltung hat Strafanzeige gestellt und wird den ermittelten Tätern die Kosten der Schäden in Rechnung stellen.

In der Vergangenheit hatten Täter zweimal den eingebauten Absperrpfosten abgesägt, daher wurde eine massive Schranke in die Straße eingebaut.