Seniorengruppe “60plus” des RSC St. Ingbert ganzjährig aktiv

425

Im nächsten Jahr feiert der Radsportclub St. Ingbert (RSC) seinen 35. Gründungstag. Aus einer kleinen Interessengruppe für sportliches Radfahren ist ein gestandener Verein mit ca. 250 Mitgliedern in den Sparten Rennrad, Mountainbike und Triathlon geworden. Die Jugendarbeit im RSC kann als vorbildlich bezeichnet werden.

(Foto: RSC St. Ingbert)
(Foto: RSC St. Ingbert)

Spartenübergreifend hat sich vor 5 Jahren eine kleine, aber aktive Gruppe gebildet: die Seniorengruppe, genannt „60 plus“. Man pflegt altersgerechtes Radfahren – im Sommerhalbjahr mit dem Rennrad und im Winter mit dem Mountainbike. Die sehr aktiven Senioren, darunter auch zuweilen einige Seniorinnen zwischen 60 und immerhin 77 Jahren fahren zwar nicht mehr mit dem jugendlichen Elan vergangener Zeiten, dennoch legen die ca. 10 – 15 Sportler an den Trainingstagen immer noch zwischen 70 und 100 km zurück. Die Touren verlaufen überwiegend über Radwege und verkehrsarme Straßen im Bliesgau, der Westpfalz sowie dem nahen Frankreich. Etliche Tagestouren wurden in der vergangenen Sommersaison unternommen – darunter Touren ins Saarschleifenland, nach Saarburg, quer durch Luxemburg, eine MTB-Tour zum Bostalsee und viele mehr. Die schöne 60km-Saisonabschlussfahrt mit dem MTB führte zur Klosterruine Wörschweiler mit einem originellen Abschluss auf dem dort gerade stattgefundenen Weinfest.

Die Gruppe „60 plus“ macht keine Winterpause! Wenn es das Wetter erlaubt, gilt es mit dem MTB durch die schöne saarpfälzische Landschaft, vorwiegend über Waldwege, zu radeln. Treffpunkt für die sportlich ambitionierte Senioren ist jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag um 13 Uhr am Alten Hallenbad in St. Ingbert. Infos unter 06894 – 383558 oder www.rsc-igb.de.