Spende der 90er Bierbuwe an die Jugendförderung

Die “90er Bierbuwe“ bestehen seit 1981. Bei der Gründung schlossen sich damals beim “Neinzig“ (Gasthaus Tivoli / Rudi Jacob sen.) zu einem Club zusammen. Der Stammtischtreffpunkt ist immer noch (vorher in den Gaststätten Tivoli, Waldhorn und TG-Halle), wöchentlich im Sportheim des SV Rohrbach, in den Königswiesen.
Aus dem Erlös von Festveranstaltungen unterstützen sie bislang verschiedene Einrichtungen sowie Vereine mit Jugendarbeit, auch kranke Menschen in Rohrbach oder die Villa Regenbogen (herzkranke Kinder) in Homburg.
So erhielten in der Vergangenheit die Kindergärten, die Rohrbacher Jugend des Sportvereins, die Heimatfreunde, die Freiwillige Feuerwehr, Straußbuwe bzw. Mäde und Obst- und Gartenbauverein u. a. eine finanzielle Unterstützung beziehungsweise Sachwerte. Im Jahr 2017 wurde die Jugendarbeit des Obst- und Gartenbauverein unterstützt. Für das Jahr 2018 wird die Jugendarbeit der Rohrbacher Kahlenbergfreunde unterstützt.

Foto: Reinhard Gehring
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 90er Bierbuwe an der Abendwanderung vor der Geldspende an die Rohrbacher Kahlenbergfreunde im Pfadfinderheim.

Die Rohrbacher Kahlenbergfreunde ist ein gemeinnütziger Verein.

Seit der Gründung im Jahr 2006 unterstützen die Kahlenbergfreunde Vorhaben bzw. Anschaffungen im Ort wie z. B.; Panoramakarte auf dem Kahlenberg, Renovierung des Johannesbrunnen im Eck, die große Uhr an der Drehscheibe, Aktion Picobello, Kerwebrauchtum, Ostereiersuchen, Sankt Martin und seit neuestem das Pfadfinderheim auf der Platte. Das Pfadfinderheim wurde von der Stadt St. Ingbert erworben um Kindern und Jugendlichen eine Bleibe ( Ferien, Abschlussfeste, Zeltlager, usw. ) zu ermöglichen.
Die Rohrbacher Kahlenbergfreunde haben seit kurzem das Pfadfinderheim gepachtet und sind seither am Renovieren und Erneuern. Der Innenbereich befindet sich schon im TOP-Zustand. Der Aussenbereich des Pfadfinderheims wird bis zum Frühjahr ( je nach Wetterlage ) neu gestaltet.
Bei der Spendenübergabe erläuterte Ortsvorsteher bzw. 2. Vorsitzende der Kahlenbergfreunde, Roland Weber, die gesteckten Ziele der Rohrbacher Kahlenbergfreunde. Im Vordergrund stehen; Jugendförderung, Jugend- und Heimatpflege.

Um die Kosten für das Projekt „ Pfadfinderheim „ für die Rohrbacher Kahlenbergfreunde zu lindern, spenden die Rohrbacherer 90er Bierbuwe dem Verein 300 Euro.
Bei ihrer jährlichen gemeinsamen Abwanderung der 90er Bierbuwe, die immer um die Jahreswende stattfindet, nutzte man die Gelegenheit bei einem Zwischenstopp im Pfadfinderheim zur Spendenübergabe. Vorsitzender ( Präsident ) Rolf Wilhelmi und Hauptkassierer Christoph Müller übergaben dem 1.Vorsitzenden der Rohrbacher Kahlenbergfreunde Dr. Jörg Schuh und seinem Vertreter Roland Weber die Geldspende.

Dr. Jörg Schuh bedankte sich herzlich sich für die Geldspende und betonte, dass es Schade sei, wenn bei Vereinen bzw. Clubs Unterstützung der Jugend immer weniger vorkomme. Er hoffe, dass solche Vorhaben, wie diese Geldspende Nachahmer finden.

Foto: Reinhard Gehring
Auf dem Foto sind; v. l. n. r.:
RKF Vors. Dr. Jörg Schuh, Vors. der 90er Bierbuwe Rolf Wilhelmi, Hauptkassierer Christoph Müller sowie 2.Vors. der RKF bzw. Ortsvorsteher Roland Weber bei der Geldübergabe im Pfandfinderheim.

(Pressemitteilung Reinhard Gehring)