Tagesfahrt nach Rastatt

Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Samstag, 10. Mai, eine Tagesfahrt nach Rastatt mit seinen Schlössern an:

Die klimatisch bevorzugte Rheingegend ist uraltes Kulturland. Hier ließ aus einem Marktflecken ab 1699 der „Türkensieger“ Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden eine Residenzstadt von ungewöhnlicher Großzügigkeit erstehen. Nach dem Idealplan des italienischen Architekten Rossi erstand innerhalb von nur sieben Jahren am Oberrhein das erste deutsche Barockschloss in Versailles-Dimensionen.

Dem „Goldenen Mann“ auf der Kuppel liegt der modellhaft angelegte regelmäßige Stadtkern zu Füßen, erkennbar am charakteristischen Straßenfächer und der breiten Querachse zwischen Rathaus und Stadtkirche. Außerhalb liegt der Witwensitz Favorite, Kleinod und Schatzkammer, der Bestimmung nach ländliches Lustschloss ebenso wie Stätte der Besinnung.

Durch den Tag begleitet Sie als Reiseleitung Sonja Colling-Bost und Jürgen Bost.

Eine rechtzeitige Voranmeldung ist erforderlich, Anmeldeschluss ist am 25. April. Anmeldung und Information unter Telefon 06894/13-723, vhs@st-ingbert.de oder www.sanktingbert.de.

Fotograf: Jürgen Bost
Fotograf: Jürgen Bost