VHS: Blumenzwiebeln zum Verwildern und als Kombination im Staudenbeet

Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet im Rahmen der Gartenreihe am Donnerstag, 15. September von 17 bis 19 Uhr, eine Veranstaltung mit dem Thema “Blumenzwiebeln zum Verwildern und als Kombination im Staudenbeet“ an. Referentin ist Gertraud Schrecklinger.

Die ersten Blüten im Frühling stellen eine wichtige Nahrungsquelle für Hummeln und Bienen dar. Besonders zeitig blühende Blumenzwiebeln sind deshalb für die Natur sehr wichtig.

Die beste Pflanzzeit für Blumenzwiebeln ist der Herbst, so bleibt genügend Zeit zum Einwurzeln bis zum Winter. Gepflanzt werden Sorten zum Verwildern und Sorten zum Kombinieren mit Stauden.

Treffpunkt ist im Garten des Kulturhauses, Annsatraße 30. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 EURO.

Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-726 oder vhs@st-ingbert.de.